Vulkan Ätna

Flughafen auf Sizilien wieder geöffnet

+
Der 3350 Meter hohe Ätna zählt zu den aktivsten Vulkanen Europas und ist zugleich ein beliebtes Touristenziel.

Der Vulkan Ätna auf Sizilien hat sich wieder beruhigt. Die Aschewolke hat sich verzogen. Der Flughafen Catania hat seinen Betrieb wieder aufgenommen. 

Weil die spektakuläre Erupution des Vulkans am Dienstag langsam nachließ, wurde der Flughafen von Catania wieder geöffnet. Die Aschewolken aus dem Ätna hatten den Flughafen der zweitgrößten Stadt auf Sizilien zuvor zwei Tage lahmgelegt. Insgesamt mussten nach Angaben des Flughafenbetreibers rund 150 Flüge gestrichen oder umgeleitet werden. Der kleine Flughafen von Comiso wurde bereits am Montag wieder geöffnet.

Der 3350 Meter hohe Ätna zählt zu den aktivsten Vulkanen Europas und ist zugleich ein beliebtes Touristenziel. Leichtere Eruptionen kommen häufig vor. Der jetzige Ausbruch war jedoch der heftigste seit Monaten. Seit Samstag hatte der Vulkan glühende Lava und heiße Aschewolken in den Himmel gespuckt. Am Sonntag wurden in der Region zudem drei leichte Erdbeben registriert.

Höhlen und Grotten: Zehn unterirdische Reiseziele

Höhlen und Grotten: Zehn unterirdische Reiseziele

AFP

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

Reif für die Insel: Autofrei in den Urlaub

Reif für die Insel: Autofrei in den Urlaub

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Kommentare