Vulkan Ätna

Flughafen auf Sizilien wieder geöffnet

+
Der 3350 Meter hohe Ätna zählt zu den aktivsten Vulkanen Europas und ist zugleich ein beliebtes Touristenziel.

Der Vulkan Ätna auf Sizilien hat sich wieder beruhigt. Die Aschewolke hat sich verzogen. Der Flughafen Catania hat seinen Betrieb wieder aufgenommen. 

Weil die spektakuläre Erupution des Vulkans am Dienstag langsam nachließ, wurde der Flughafen von Catania wieder geöffnet. Die Aschewolken aus dem Ätna hatten den Flughafen der zweitgrößten Stadt auf Sizilien zuvor zwei Tage lahmgelegt. Insgesamt mussten nach Angaben des Flughafenbetreibers rund 150 Flüge gestrichen oder umgeleitet werden. Der kleine Flughafen von Comiso wurde bereits am Montag wieder geöffnet.

Der 3350 Meter hohe Ätna zählt zu den aktivsten Vulkanen Europas und ist zugleich ein beliebtes Touristenziel. Leichtere Eruptionen kommen häufig vor. Der jetzige Ausbruch war jedoch der heftigste seit Monaten. Seit Samstag hatte der Vulkan glühende Lava und heiße Aschewolken in den Himmel gespuckt. Am Sonntag wurden in der Region zudem drei leichte Erdbeben registriert.

Höhlen und Grotten: Zehn unterirdische Reiseziele

Höhlen und Grotten: Zehn unterirdische Reiseziele

AFP

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Studie: So unsicher ist Deutschland als Reiseziel wirklich

Studie: So unsicher ist Deutschland als Reiseziel wirklich

Kommentare