Mit einem Schrei zu Edvard Munch

+
"Der Schrei" von Edvard Munch. 

In diesem Jahr feiert der Maler Edvard Munch seinen 150. Geburtstag. Am Munch-Jahr 2013 in Norwegen können Menschen aus aller Welt ganz einfach mitmachen, und zwar genügt ein Schrei.

Das Bild „Der Schrei“ von Edvard Munch (1863-1944) ist weltberühmt. Um Urlauber für Norwegen und Kunst zu begeistern, hat sich der Tourismusverband Visit Norway ein außergewöhnliches Projekt ausgedacht. Anlässlich des Jubiläums sollen Munch-Fans jetzt den längsten Schrei der Welt produzieren. Im Internet können Menschen aus aller Welt ihren Schrei hochladen. Alle Filme werden dann zu einem langen Schrei zusammengeschnitten, teilt Visit Norway mit.

Das Projekt ist Teil der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag des norwegischen Meisters. Es gibt viele Ausstellungen und andere Veranstaltungen zum Thema, zum Beispiel die Präsentation des neuen Buchs „Der Schrei“ am 7. Februar in Oslo über die Entstehungsgeschichte der Kunstwerkes (Tel.: 040/229 41 50, www.visitnorway.com/de/der-schrei).

Mehr Infos zur Munch Jubiläumsausstellung in Oslo unter www.munch150.no.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ideenloser BVB verliert bei Inter Mailand

Ideenloser BVB verliert bei Inter Mailand

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Fotostrecke: „Ischa Werder“ auf dem Freimarkt

Fotostrecke: „Ischa Werder“ auf dem Freimarkt

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Meistgelesene Artikel

Am Strand von Thailand: An diesem Urlaubsbild stimmt etwas nicht - fällt es Ihnen auf?

Am Strand von Thailand: An diesem Urlaubsbild stimmt etwas nicht - fällt es Ihnen auf?

Was Sie auf einem Flug am besten tragen sollten - und was auf keinen Fall

Was Sie auf einem Flug am besten tragen sollten - und was auf keinen Fall

Ein Zimmermädchen reinigt etwas im Hotelzimmer sofort, wenn es selbst Gast ist

Ein Zimmermädchen reinigt etwas im Hotelzimmer sofort, wenn es selbst Gast ist

Kreuzfahrt-Geheimnis: Warum dieses Grundbedürfnis der Crew in der Kabine verboten ist

Kreuzfahrt-Geheimnis: Warum dieses Grundbedürfnis der Crew in der Kabine verboten ist

Kommentare