Wildes Treiben

Drogen, Leichen, Exzesse: Kreuzfahrt-Mitarbeiter enthüllen Skandale auf Schiff

+
Was auf dem Kreuzfahrtschiff passiert, bleibt auf dem Kreuzfahrtschiff. Zumindest meistens.

Ehemalige Mitarbeiter von Kreuzfahrtschiffen erzählen, wie es wirklich "hinter den Kulissen" zugeht und Sie werden es nicht glauben können.

Eine Kreuzfahrt ist nur etwas für ältere Menschen oder Langweiler? Von wegen! Wenn Sie das bisher dachten, werden Sie Ihre Meinung nach den Geschichten von ehemaligen Kreuzfahrt-Mitarbeitern wohl noch einmal gründlich überdenken müssen.

"Wir waren geschockt, als die Spürhunde mit der Drogentruppe an Bord kamen"

Claire Sanders arbeitete ein Jahr lang als Friseurin auf Kreuzfahrtschiffen auf der ganzen Welt, wie das Portal The Sun berichtet. "Bevor man an Bord geht, wird man gründlich auf die Seetüchtigkeit überprüft", berichtet die 27-Jährige. "Die weibliche Crew muss sich Schwangerschaftstests unterziehen und jeder muss einen Drogentest machen."

Sanders berichtet, wie viele ihrer Kollegen mit älteren Passagieren schliefen, "um ihren Lohn ein wenig aufzubessern. Und sie schämten sich nicht - alle redeten darüber und jeder wusste um die Angelegenheiten des jeweils anderen."

Lesen Sie hier: Was passiert auf Kreuzfahrtschiffen eigentlich mit Verbrechern?

Zudem sei es gang und gäbe gewesen, dass allerhand Drogen konsumiert wurden, vor allem Kokain. Sie sei geschockt gewesen, als eines Tages die Spürhunde mit der Drogentruppe an Bord gekommen seien. "Noch mehr erstaunte uns, welche Mengen an Kokain sie fanden, und wie viele Leute vom Boot geworfen wurden. Das waren pensionierte Rentner."

Eine weitere Sache scheint die Frau an Bord der Kreuzfahrtschiffe beeindruckt zu haben: "Wir hatten einen Lagerraum für tote Körper - wir nannten ihn den Sargschrank." Dennoch habe sie das Leben an Deck genossen. "Es hat mir geholfen, erwachsen zu werden", so die junge Frau. "Ich habe erstaunliche Orte gesehen - und auch gefeiert."

"Die verheirateten Männer an Bord führten oft Doppelleben"

Tina Molson arbeitete laut eigener Aussage in einem Duty-free-Shop an Bord. "Wer auf einem Kreuzfahrtschiff arbeitet, führt einen promiskuitiven Lebensstil", so Molson. "Die meisten Besatzungsmitglieder gehen miteinander ins Bett. Es ist ein einsamer Lebensstil und jeder ist auf der Suche nach jemandem."

Viele der Offiziere hätten Frau und Kinder zu Hause, berichtet Molson, "aber niemand schien sich darum zu kümmern. Die verheirateten Männer an Bord führten oft Doppelleben."

Lesen Sie hier: Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen.

Mit so vielen Passagieren wie möglich schlafen

Die ehemalige Kreuzfahrt-Hostess Hayley Jane berichtet von exzessiven Alkoholgelagen. "Rund um die Uhr gab es Atemtests für die Crew. Wer erwischt wurde und das Limit überschritten hatte, musste das Schiff am nächsten Hafen verlassen. Jemandem ist das auf dem Panamakanal passiert. Gott weiß, wie sie nach Hause kamen."

Zudem habe sie erlebt, wie Mitarbeiter sich untereinander herausforderten, wer mit den meisten Passagieren schlief - was der Crew eigentlich verboten sei. "Ich nehme an, das entspricht etwa dem Mile High Club."

Auch interessant: Auf hoher See: Welche Kreuzfahrten und Schiffe gibt es?

sca

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018

Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking.
Fünfter Neubau: Nach der "Star", "Sea", "Sky" und "Sun" folgt die "Spirit" von Viking. © Viking Cruises
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren.
Erstes LNG-Schiff: Die "Aida Nova" fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren. © Aida Cruises
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende.
Erstmals gibt es auf der "Aida Nova" Kabinen für Einzelreisende. © Aida Cruises
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren.
Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die "Roald Amundsen" von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren. © Hurtigruten
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen".
Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der "Roald Amundsen". © Hurtigruten
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche.
Charakteristikum der "MSC Seaview" ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche. © MSC
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge.
Den Fischen ganz nah: Highlight der "Le Lapérouse" und "Le Champlain" ist eine Unterwasserlounge. © Ponant
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai.
Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die "Seabourn Encore" ab Anfang Mai. n © Seabourn Cruise Line
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff.
20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue "Mein Schiff 1". Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff. © Tui Cruises
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start.
Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die "National Geographic Explorer" an den Start. © Lindblad Expeditions
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann.
Fliegender Teppich: An der Seite der "Celebrity Edge" gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann. © Celebrity Cruises
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen.
Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen "Mein Schiff 1" komplett neu gestaltet zeigen. © Tui Cruises
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein.
Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die "Flying Clipper" bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein. © Star Clippers
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren.
Vor allem in Alaska wird die neue "Norwegian Bliss" ab 2018 fahren. © Norwegian Cruise Line
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben.
Auf der "Norwegian Bliss" wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben. © Norwegian Cruise Line
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start.
Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: "Le Lapérouse" und "Le Champlain" von Ponant gehen 2018 an den Start. © Ponant
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut.
Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die "Symphony of the Seas" wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut. © Royal Caribbean International
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen.
Blick auf den Boardwalk der "Symphony of the Seas": Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen. © Royal Caribbean International
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord.
Die "Scenic Eclipse" hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord. © Scenic Luxury Cruises & Tours
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere.
Entspannen am Pooldeck: Die "Viking Spirit" bietet Platz für 930 Passagiere. © Viking Cruises
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz.
100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen "National Geographic Venture" Platz. © Lindblad Expeditions
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf.
Am 2. April bricht die "Carnival Horizon" zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf. © Carnival Cruise Line
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon".
Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der "Carnival Horizon". © Carnival Cruise Line
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen.
Lange Tradition: Die "Nieuw Statendam" ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen. © Holland America Line
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz.
Die "Nieuw Statendam" bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz. © Holland America Line

Das könnte Sie auch interessieren

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Streik: Rückflug an anderem Tag nicht kostenfrei stornierbar

Ryanair-Streik: Rückflug an anderem Tag nicht kostenfrei stornierbar

Drogen, Leichen, Exzesse: Kreuzfahrt-Mitarbeiter enthüllen Skandale auf Schiff

Drogen, Leichen, Exzesse: Kreuzfahrt-Mitarbeiter enthüllen Skandale auf Schiff

Hier stimmt was nicht: Unheimliches Urlaubsfoto der dritten Art? 

Hier stimmt was nicht: Unheimliches Urlaubsfoto der dritten Art? 

Signaltöne im Flugzeug: Das bedeutet das "Bing" wirklich

Signaltöne im Flugzeug: Das bedeutet das "Bing" wirklich

Kommentare