USA

Deutsche Touristen: 2,27 Millionen USA-Reisende aus Deutschland

+
Eine der Hauptattraktionen in ist weiterhin New York, und auch die Brooklyn Bridge.

Die USA gilt derzeit als Touristenmagnet: Zehn Prozent mehr Reisende als 2014 kamen im vergangenen Jahr zu Besuch.

New Orleans - Die USA waren bei den Deutschen als Reiseziel im vergangenen Jahr so beliebt wie noch nie: Insgesamt 2,27 Millionen Besucher aus Deutschland kamen 2015 in die Vereinigten Staaten. Das entspricht einem Plus von zehn Prozent im Vergleich zu 2014.

Seit neuestem werden bei den Zahlen Aufenthalte mit einer Übernachtung präziser berücksichtigt. Nach dieser neuen Rechnung wurde die Zwei-Millionen-Marke bereits 2014 geknackt - in dem Jahr kamen 2,06 Millionen Deutsche. Das teilte die Marketingorganisation Brand USA mit. Auch die großen deutschen Reiseveranstalter berichten von einem außerordentlich guten USA-Jahr 2015.

dpa/tmn

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Im Erzgebirge startet die Skisaison

Im Erzgebirge startet die Skisaison

"Palazzo Versace": So edel ist das Dschungelcamp-Hotel

"Palazzo Versace": So edel ist das Dschungelcamp-Hotel

Stewardess über Fluggäste: "Vieles prallt an der Uniform ab"

Stewardess über Fluggäste: "Vieles prallt an der Uniform ab"

Was Bahndurchsagen wirklich bedeuten

Was Bahndurchsagen wirklich bedeuten

Kommentare