König Laurins Märchenwelt

+
Auf dem Obstmarkt im mittelalterlichen Bozen bieten Händler frische Ware aus Südtirol an.

Reinhold Messner nannte Bozen einmal „einen Berg, der sich in eine Stadt verwandelt hat“. Autorin Barbara Wimmer näherte sich der Südtiroler Landeshauptstadt auf märchenhafte Weise – mit König Laurin als Fremdenführer.

Zwergenkönig Laurin haben wir die Kulisse von Bozen zu verdanken: Der Sage nach ließ der Mini-Monarch seinen Rosengarten zu Stein werden. Seitdem erglühen die fast 3000 Meter hohen Felsen der Dolomitengruppe Rosengarten im Osten der Südtiroler Hauptstadt abends in warmem Rosenrot.

Anzunehmen, dass Laurin auch die Metropole an der Talfer verzaubert hat: Erst muss man sich nämlich durch einen unansehnlichen Siedlungs- und Industriering schlagen, bevor die Altstadt ihren ganzen Charme ausbreitet – gemütlich und gediegen, aber auch cool und modern, weltläufig und schick.

Mediterranes Flair in den Gassen von Bozen.

Bozen tischt alles auf, was Südtirol heute zu bieten hat: Berg und Tal, gotische und moderne Kunst, Lagreiner und Apero Sprizz, Speckplatte und feinste Antipasti, Trachten und Haute Couture. In der historischen Innenstadt, vor allem in den 200 Meter langen mittelalterlichen Lauben, ist Armani ebenso vertreten wie das Südtiroler Kult-Label Luis Trenker oder der US-Edelausstatter Gant.

Selbst der Münchner, der ja bekanntlich in der nördlichsten Stadt Italiens zuhause ist, erkennt hier auf Anhieb den Unterschied zwischen Alpennord- und -südseite. Mag sich die Hauptstadt Südtirols auch nicht 100-prozentig italienisch fühlen – das Klima jedenfalls ist fast mediterran, die milde Luft schmeckt nach Dolce Vita.

Walther von der Vogelweide, der auf dem nach ihm benannten Waltherplatz im Zentrum über das Geschehen wacht, sieht den ganzen Tag schwer mit Einkaufstüten behängte Menschen vorbei-, ja, eben nicht hasten, sondern schlendern. Er beobachtet, wie sie sich in der Mittagszeit in den Cafés ein Sonnenplatzerl suchen, auf einen Cappuccino oder ein Zehntel Wein (der hier tatsächlich in diesen homöopathischen Dosen ausgeschenkt wird). Oder wie sie am Samstag vormittag auf dem Obstmarkt (unbedingt besuchenswert!) Pause machen.

Parkhotel Laurin

Laurin feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Nicht der Zwergenkönig, der ist viel älter, das Heldenepos stammt aus dem 13. Jahrhundert. Aber das Parkhotel, das nach ihm benannt wurde, das gibt es jetzt 100 Jahre lang. Passend dazu: Die Vier-Sterne-Herberge, eine der besten Adressen in der Bozner Altstadt, hat 100 Zimmer, jedes individuell mit Werken von Künstlern des 20. Jahrhunderts geschmückt. Die 200 Originalwerke (u. a. von Kokoschka und Paul Flora) sind so wertvoll, dass sie, mit Alarmanlagen gesichert, an die Wand gedübelt sind. Das größte Kunstwerk aber ist das Rundum-Fresko über die Laurin-Sage in der Bar, von Bruno Goldschmitt, dem deutschen Vertreter des ironischen Jugendstils. Nicht nur die Hotelgäste, sondern auch die Bozener lieben diesen Raum, die Athmosphäre, die Pianomusik.

Südtirol

Maestro Gustav Kuhn, künstlerischer Leiter des Haydn-Orchesters von Bozen, ist Stammgast im Laurin. Als Hommage an den Namensgeber mixt und komponiert Kuhn gerade eine CD mit fein balancierter Melange aus Renaissance, Klassik, Jazz und Moderne. Und wenn am Abend des 28. August als Highlight des Jubiläumssommers im Parkrestaurant des Laurin zu Arien von Rossini und Puccini getafelt wird, dann spielen der Maestro und seine besten Pianisten die Ouvertüre achthändig am Klavier. Das hätte ihm gefallen, dem Zwergenkönig Laurin.

DIE REISE-INFOS ZU BOZEN

REISEZIEL Bozen ist die Landeshauptstadt Südtirols und liegt an der Mündung des Flusses Talfer in den Eisack. Im Osten begrenzen die Dolomiten den Blick, im Süden geht es hinaus ins Schlösserparadies Überetsch, im Westen liegen die märchenhaften Lärchenwiesen des Tschögglberges und im Norden das urige Sarntal. Bozen hat knapp 100 000 Einwohner.

ANREISE Mit dem PKW sind es von München über die Brenner-Autobahn knapp 300 Kilometer. Mit dem Europa-Special der Bahn fährt man derzeit für 39 Euro (einfache Fahrt) nach Bozen. Ab München um 7.31 Uhr, an Bozen um 11.34 Uhr. Infos unter www.bahn.de

REISEZEIT/KLIMA Bozen hat ein mildes. mediterranes Klima, in und um die Stadt gedeihen Zypressen, Palmen und Olivenbäume. Schon im April liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bei gut 20 Grad.

WELCHER REISETYP Für Bergfexen, die abends die Wanderschuhe ausziehen und auch mal fein essen gehen oder in Kultur machen wollen.

WOHNEN Seit 100 Jahren ist das Parkhotel Laurin der kulturelle und gesellschftliche Mittelpunkt der Stadt, Zum Jubiläum gibt es viel Programm und zahlreiche Arrangements. Beispiel: Zwei Übernachtungen mit Halbpension und Teilnahme am Rossini-Abend vom 27. bis 29. August oder vom 28. bis 30. August: 288 Euro. Buchung unter Telefon 0039/0471-311000, www.laurin.it

WEITERE INFOS Südtirol Information in Bozen, Pfarrplatz 11, Tel. 0039/0471- 999999, Internet: www.suedtirol.info

Kunst & Kulinarik: Bozener Höhepunkte

Mumienparty mit Ötzi He’s cool, man! 5000 Jahre hat dieser berühmte Mann aus der Kupferzeit in der Kälte des Schnals- taler Gletschers verbracht, bis er 1991 entdeckt wurde. Die älteste Eismumie der Welt, Ötzi genannt, steht im Mittelpunkt des Südtiroler Archäologiemuseums, wo sie fast liebevoll präsentiert wird. Durch eine 40 mal 30 Zentimeter großes Guckloch blickt man auf die gelblich schimmernde Gestalt, die bei exakt minus 6 Grad und 98 Prozent Luftfeuchtigkeit gehalten wird. Fellmantel, Mütze, Beinkleider und Waffen wurden dem Ötzi weggenommen und sind separat ausgestellt.

Bozen von obenBozen aus der Vogelperspektive erleben: Mit einer der drei Seilbahnen geht es hoch hinaus. Erst im letzten Sommer wurde die Kabinenumlaufbahn auf den Ritten eingeweiht. In elf Minuten schwingt die Gondel Urlauber 950 Meter höher zum Dorf Oberbozen, früher die Sommerfrische der Stadtbewohner aus dem Tal. Die Bahn verkehrt von 6.40 bis 20.48 Uhr im Vier-Minuten-Takt. Nahes Wanderziel: die Erdpyramiden im Katzenbachtal.

Ziel für Kunstfans: "Museion" in Bozen.

Neue Moderne Mit dem Museion ist 2008 die Zukunft in Bozen angekommen, zumindest was die Architektur betrifft. Der kubische Glasbau beherbergt neue und zeitgenössische Kunst und liegt am Rande der Altstadt nahe der Talfer und ist mit der zugehörigen Brücke auch Symbol für die Verbindung mit der Neustadt. Die erste Ausstellung im Jahr 2008 startete mit einem Riesenskandal um einen gekreuzigten Frosch. „Zuerst die Füße“ hieß das Werk des Deutschen Martin Kippenberger. „Gotteslästerung!“ schrie das geschockte Volk auf. Ein Politiker trat sogar in den Hungerstreik. Die schlagzeilenträchtige Amphibie ist inzwischen verschwunden.

Gastwirtschaft VögeleWie aus dem Wirtshaus Roter Adler das „Vögele“ werden konnte, wissen nur die Bozner früherer Generationen. Verniedlichung ist nämlich gar nicht angesagt bei der urigen Lokalität mit den sieben Stuben auf mehreren Stockwerken. Auch der vielgereiste Hofrat von Goethe hat es sich hier schon schmecken lassen (daher die Adresse Goethestraße 3). Die Schlutzkrapfen sind köstlich und die Variation Canederli (Knödel) ebenso – diese vier Südtiroler Kugeln sollte man sich unbedingt geben.

Loden & Luis Man kann das Bozner Stammhaus des alteingesessenen Familienbetriebs auch nur wegen der historischen Fresken in den Gewölben besichtigen. Man kann aber auch zum Einkaufen kommen. Alles was Tracht ist, alles was schick ist und aus besten Stoffen gefertigt. Oberrauch Zitt fabriziert den widerstandsfähigen Bozner Loden selbst. Das gediegene Geschäft unter den Lauben 67 führt natürlich auch das trendige Südtirol-Label Luis Trenker.

Barbara Wimmer

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Das sind die unpünktlichsten Flughäfen Deutschlands

Das sind die unpünktlichsten Flughäfen Deutschlands

Air Berlin im News-Ticker: Letzter Langstreckenflug der Air Berlin

Air Berlin im News-Ticker: Letzter Langstreckenflug der Air Berlin

Halloween 2017: Die 13 der schaurigsten Orte zum Feiern

Halloween 2017: Die 13 der schaurigsten Orte zum Feiern

Kommentare