Meer, Badesee oder Pool

Angst vor Hai-Angriff? Diese sechs Gefahren im Wasser sind noch schlimmer

+
Ein Hai-Angriff ist für viele Urlauber ein Albtraum - doch dabei gibt es noch viel Gefährlicheres.

Erreger, Strömungen & Co.: Viele trauen sich im Urlaub nicht, ins Meer zu gehen. Zu groß ist die Angst vor Haien. Doch im Wasser lauert noch viel Gefährlicheres.

Experten haben berechnet: Die Wahrscheinlichkeit, von einem Hai im offenen Meer angegriffen zu werden, ist etwa 75 Mal geringer, als von einem Blitz getroffen zu werden. Dennoch trauen sich viele Urlauber nicht, zu weit ins Meer hinaus zu schwimmen und bleiben lieber am – vermeintlich – sicheren Ufer. Andere wiederum schauen sich beim Schwimmen immer wieder um, ob unter ihnen ein schwarzer Schatten vorbeizieht.

Dabei ist die größere Gefahr im Wasser meist für das bloße Auge unsichtbar – vor diesen sechs sollten Sie sich besonders in Acht nehmen:

Kryptosporidien

Schon ist es passiert, meist versehentlich: Man hat Wasser verschluckt. Doch darin können sich einzellige Parasiten befinden, die über Mundkontakt übertragen werden können. Besonders Schwimmbäder oder Pools sind wahre Keim-Sammelbecken, in denen auch Kryptosporidien wimmeln können. Wer sich mit ihnen infiziert, dem drohen

  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Für Menschen mit einem schwachen Immunsystem können sie sogar tödlich enden.

Naegleria fowleri

Hierbei handelt es sich um eine seltene Amöben-Art, die es in sich hat. Die "gehirnfressenden" Einzeller gelangen über die Nasenschleimhaut in den Körper und dann über die Nervenbahnen ins Gehirn – und greifen dieses an. Nach etwa einer Woche kommt es zu Entzündungsherden im Gehirn und der Hirnhäute.

Dieser Vorgang äußert sich in Form von:

  • Fieber
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Kopfweh
  • Orientierungslosigkeit
  • Gleichgewichtsstörungen

Wenn diese unbehandelt werden, kann am Ende sogar das Koma drohen. Bei etwa 97 Prozent der infizierten Betroffenen kann es sogar tödlich enden. Besonders Urlauber in tropischen Gefilden sollten aufpassen: Dort kommt sie in warmem Süßwasser, heißen Quellen und Flüssen vor.

Rip-Strömungen

Strömungen sind selbst für geübte Schwimmer eine gefährliche bis tödliche Bedrohung. Schließlich sind sie oftmals kaum sichtbar unter der Wasseroberfläche und können Menschen durch ihren Sog aufs offene Meer hinaustragen. Zumal sie auch oft in ruhigen Gewässern zu finden sind.

Experten raten Betroffenen, nie gegen diese Strömungen anzukämpfen und sich die Kräfte besser einzuteilen. Stattdessen sollten Sie sich treiben lassen und versuchen, parallel zum Strand aus der Strömung herauszuschwimmen.

Cyanobakterien

Diese verbreiten sich gerade explosionsartig – Schuld ist die Überdüngung und die dadurch entstehende Verschmutzung von Gewässern. Diese zeigen sich als grüne, algenartige Massen in Flüssen. Wer allerdings dort baden geht und Wasser verschluckt, muss wohl rechnen mit

  • Kopfschmerzen,
  • Erbrechen und sogar
  • Leberschäden.

Auch interessant: Giftige Algen: An diesem Urlaubsort sollten Sie besser nicht baden.

Pseudomonas

Für wen heiße Jacuzzis der Inbegriff von Wellness sind, sollte jetzt besser die Ohren spitzen: Auch dort wimmelt es nur so vor bedrohlichen Bakterien. Zwar sind die Temperaturen hoch genug, um diese abzutöten, dennoch wird auch die antibakterielle Wirkung des Chlors verringert.

Wer also anschließend einen Hautausschlag und Pickel bemerkt, der ist wohl mit dem Erreger in Berührung gekommen. Doch Sie brauchen sich keine Sorgen machen: Dieser ist nicht lebensgefährlich und sollte etwa nach zwei Wochen von selbst wieder abgeheilt sein.

Legionellen

Dieses stäbchenförmige Bakterium ist ein unterschätztes Problem, obwohl immer häufiger Infektionen in Deutschland gemeldet werden. Die Keime lösen die sogenannte Legionärs-Krankheit aus und sorgen für

  • Reizhusten
  • Atemnot
  • Brustschmerzen
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Schwindel
  • Durchfall
  • Erbrechen

Die Symptome ähneln der einer Grippe und treten ein paar Tage nach der Infektion auf. Diese lauern im Wasser und dringen via Tröpfcheninfektion über die Atemwege in den Körper ein. Dies kann zu einer ernsthaften Erkrankung führen, die unbehandelt sogar lebensbedrohlich ist. Mit Antibiotika ist sie allerdings gut in Schach zu halten.

Lesen Sie auch: Darum trinken Flugbegleiter niemals Kaffee an Bord.

jp

Die 25 besten FKK-Strände und -Hotels der Welt

Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Insgesamt fünf der beliebtesten FKK-Strände in der Top-Ten-Liste befinden sich auf Mallorca. Dabei ist nur dieser ein offiziell ausgewiesener FKK-Strand: der von Pinienwald umgebene Strand Platja de Portals Vells 25 Kilometer südwestlich von Palma. © Government of the balearic Islands As Hot Palmanova
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Der Strand Platja de Portals Vells hat einen FKK-Abschnitt mit dem Namen Es Margo. Der feine weiße Sandstrand ist nicht nur bei Urlaubern, sondern auch bei Mallorquinern sehr beliebt. © Fomento del turismo/Toni Gomez
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Freikörperkultur gibt es auch an einem der längsten Strände der Insel, dem Es-Trenc-Strand, wenn auch nicht offiziell vom Fremdenverkehrsamt ausgewiesen. © Government of the balearic Islands
Die besten FKK Strände der Welt
Die Besucher erwartet fünf Kilometer weißer Strand mit türkisgrünem Meer in einem Naturschutzgebiet. Das karibische Flair überzeugt Badende mit und ohne Bikini und Badehose. © Fomento del turismo Toni Gomez
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: In Alcúdia – im Norden Mallorcas – ist es vor allem die Platja de Muro, die Nudisten anzieht. Beliebt ist der Strand zudem bei der Gay Community. Der naturbelassende Dünenstrand ist gesäumt von Pinien und Wacholder. © Fomento del turismo Toni Gomez
Die besten FKK Strände der Welt
Beliebt ist der Strand zudem bei der Gay-Community. Der naturbelassende Dünenstrand ist gesäumt von Pinien und Wacholder. © Government of the balearic Islands Aj Muro
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Es Carbo ist ein Nachbarstrand von Es Trenc. Er ist zu Fuß von Colonia Sant Jordi auf einem 45-minütigen Spaziergang durch unberührte Natur zu erreichen. Der Strand überzeugt wie sein Nachbar mit weißem Sand und klarem Wasser. © Governme nt of the balearic Islands_Jaume Capella.
Die besten FKK Strände der Welt
Kroatien: Der in Kroatien gelegene FKK-Campingplatz Ulika ist sehr natürlich angelegt, bietet aber dennoch moderne Sanitäranlagen, Geschäfte und auch einen Hafen für Boote. © Camping Naturist Center Ulika
Die besten FKK Strände der Welt
Das Camping Naturist Center ist von Jahrhunderte alten Eichen umgeben. © Camping Naturist Center Ulika
Die besten FKK Strände der Welt
Griechenland: Doch auch die griechischen Strände sind bei den FKK-Fans heiß begehrt. Besonders beliebt ist das Naturist Angel Club Hotel auf der griechischen Insel Rhodos. © Naturist Angel Club Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
15 Kilometer entfernt von der Inselhauptstadt erwarten den Urlauber ein von Palmen umsäumter Pool und Zimmer mit Bergblick oder Aussicht auf die Ägäis. © Naturist Angel Club Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
Griechenland: Mit dem Hotel Vritomartis befindet sich im Südwesten Kretas auch ein Haus, das sich ideal für die Verehrer der Nacktheit eignet. Das Hotel in dem für Griechenland typisch weiß getünchten Baustil überzeugt mit einem großen FKK-Pool und einem direkten Shuttle Service zum FKK-Kies-Strand Filaki. © Hotel Vritomartis
Die besten FKK Strände der Welt
Griechenland: Ein weiterer griechischer Strand lässt die Herzen von Nacktbadenden höher schlagen: Für Korfu-Besucher bietet sich Mirtiotissa Beach als einziger ausgewiesener FKK-Strand der griechischen Insel an. Gleich hinter dem schmalen Sandstrand ragen steile felsige Uferbereiche auf und schirmen Badende von der Außenwelt ab – am besten zu erreichen mit einem Mietwagen. © Department of Tourism
Die besten FKK Strände der Welt
Griechenland: Familiär geführt wird das kleine Hotel Apartments Panorama im Osten der griechischen Insel Zakynthos. Das Hotel gilt als überaus ruhig und bietet besonderes Flair mit einer Poolanlage inmitten von Zitronenbäumen und Bananenstauden. Fünf Autominuten entfernt liegt der Sandstrand Gerakas. © Naturist Panorama Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
Das Hotel gilt als überaus ruhig und bietet besonderes Flair mit einer Poolanlage inmitten von Zitronenbäumen und Bananenstauden. © Naturist Panorama Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
Fünf Autominuten entfernt liegt der Sandstrand Gerakas. © Naturist Panorama Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
Deutschland: Einer der deutschen Strände auf der Hitliste ist der FKK-Abschnitt am Lister Weststrand in der Nähe des berühmten Ellenbogen-Strandes am nördlichsten Rand der Nordsee-Insel Sylt. Abseits von Strandkörben und Sonnenschirmmeeren finden Nudisten hier einen Ruhepol am Meer. © Sylt Marketing
Die besten FKK Strände der Welt
Deutschland: Sylt hat noch einen weiteren Strand unter den schönsten Nacktbadeorten der Welt: Keine Klassenunterschiede kennt der Strandabschnitt Buhne 16 nahe der gleichnamigen Sylter Strandbar. An diesem Küstenabschnitt, an der Westküste der Insel, fühlt sich der Bankenvorstand hüllenlos ebenso wohl wie eine Arzthelferin oder ein Schreinermeister. © Sylt Marketing
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Die liebste Insel der Deutschen darf in der Liste der gefragtesten FKK-Resorts nicht fehlen: das Hotel Naturplaya. Direkt am Meer gelegen fühlen sich vor Ort auch viele Spanier wohl. © Naturplaya
Die besten FKK Strände der Welt
Das Hotel liegt im Norden Mallorcas und ist bei den Hüllenlosen sehr beliebt. © Naturplaya
Die besten FKK Strände der Welt
Am Pool des Hotels Naturplaya können die Gäste relaxen. © Naturplaya
Die besten FKK Strände der Welt
Kroatien: Die Naturist Resort Solaris zählt zu den gefragtesten Anlagen für hüllenlose Ferien im kroatischen Istrien. © Naturist Resort Solaris
Die besten FKK Strände der Welt
Die Anlage bietet Apartments wie auch Campingmöglichkeiten mit Meerblick. An den über zwei Kilometern Strand werden zahlreiche Wassersportaktivitäten angeboten. © Naturist Resort Solaris
Die besten FKK Strände der Welt
Kroatien: Viele Wiederkehrer sind auch unter den Gästen Apartments Koversada an der kroatischen Küste. © Maistra Inc.
Die besten FKK Strände der Welt
Das Resort wartet auf mit Strandabschnitten jeder Art, vom Kies- bis zum Sandstrand, sowie stets frischer Kost aus der eigenen Meeresbucht. © Maistra Inc.
Das Reiseportal kayak.de hat die jeweils zehn beliebtesten FKK-Strände und -Hotels anhand von mehr als 1,1 Millionen deutschsprachigen Bewertungen im Internet ermittelt. Für die Analyse von Bewertungen arbeitet Kayak mit der semantischen Suche des Anbieters Knowledge Garden. Hier zeigen wir Ihnen eine unsortierte Auswahl der platzierten Strände und Hotels.
Das Reiseportal kayak.de hat die jeweils zehn beliebtesten FKK-Strände und -Hotels anhand von mehr als 1,1 Millionen deutschsprachigen Bewertungen im Internet ermittelt. Hier zeigen wir Ihnen eine unsortierte Auswahl der platzierten Strände und Hotels. © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Meistgelesene Artikel

Die schönsten Reiseziele 2019: Deutschland räumt Spitzenposition ab

Die schönsten Reiseziele 2019: Deutschland räumt Spitzenposition ab

Passagier trickst mit Gepäck - mit der Reaktion der Airline hat er nicht gerechnet

Passagier trickst mit Gepäck - mit der Reaktion der Airline hat er nicht gerechnet

Sehen Sie auf diesem Bild ein Paar im Urlaub - oder doch etwas Unanständiges?

Sehen Sie auf diesem Bild ein Paar im Urlaub - oder doch etwas Unanständiges?

Warum Sie auf Kreuzfahrt niemals grüne Socken tragen sollten

Warum Sie auf Kreuzfahrt niemals grüne Socken tragen sollten

Kommentare