Regelmäßig Pause machen: Mit Hund auf langer Fahrt

+
Ganz junge Hunde müssen öfter mal Gassi als erwachsene Tiere. Foto: Christian Mutter

Lange Autofahrten sind nicht nur für Menschen anstrengend. Auch für die Haustiere, die mit auf Reisen gehen. Pipi-Pausen brauchen auch Hunde, vor allem junge.

Bonn (dpa/tmn) - Wer mit einem Hund im Auto in den Urlaub fährt, muss an regelmäßige Pausen denken. Junge Hunde brauchen etwa alle drei Stunden eine Pause, um zum Beispiel etwas zu trinken und ein bisschen Gassi zu gehen, heißt es in der Zeitschrift "Du und das Tier" (Ausgabe 2/2016) des Deutschen Tierschutzbundes.

Mit ausgewachsenen Hunden müssen Halter zumindest alle fünf Stunden pausieren. Insgesamt sollte die Autofahrt nicht länger als zwei Tage dauern.

Wer seinen Hund nicht in einer Transportbox mitfahren lässt, sondern auf dem Rücksitz, muss unbedingt auf die richtige Sicherung achten. Halter sollten das Tier niemals am Halsband, sondern mit einem Geschirr und einem speziellen Anschnallgurt sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Erstaunlich: So läuft ein Tag bei Amazon-Gründer Jeff Bezos ab

Erstaunlich: So läuft ein Tag bei Amazon-Gründer Jeff Bezos ab

Urlaub bei Minusgraden: Aufenthalt im "Game of Thrones"-Hotel

Urlaub bei Minusgraden: Aufenthalt im "Game of Thrones"-Hotel

Herzzereißend: Dieses Foto einer Familie rührt alle zu Tränen

Herzzereißend: Dieses Foto einer Familie rührt alle zu Tränen

Zweijährige hat noch nie Zucker gegessen - Folgen sind erstaunlich

Zweijährige hat noch nie Zucker gegessen - Folgen sind erstaunlich

Kommentare