Regelmäßig Pause machen: Mit Hund auf langer Fahrt

+
Ganz junge Hunde müssen öfter mal Gassi als erwachsene Tiere. Foto: Christian Mutter

Lange Autofahrten sind nicht nur für Menschen anstrengend. Auch für die Haustiere, die mit auf Reisen gehen. Pipi-Pausen brauchen auch Hunde, vor allem junge.

Bonn (dpa/tmn) - Wer mit einem Hund im Auto in den Urlaub fährt, muss an regelmäßige Pausen denken. Junge Hunde brauchen etwa alle drei Stunden eine Pause, um zum Beispiel etwas zu trinken und ein bisschen Gassi zu gehen, heißt es in der Zeitschrift "Du und das Tier" (Ausgabe 2/2016) des Deutschen Tierschutzbundes.

Mit ausgewachsenen Hunden müssen Halter zumindest alle fünf Stunden pausieren. Insgesamt sollte die Autofahrt nicht länger als zwei Tage dauern.

Wer seinen Hund nicht in einer Transportbox mitfahren lässt, sondern auf dem Rücksitz, muss unbedingt auf die richtige Sicherung achten. Halter sollten das Tier niemals am Halsband, sondern mit einem Geschirr und einem speziellen Anschnallgurt sichern.

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Kommentare