Tipps für Tierfreunde

Pferde im Herbst mit genug Vitaminen versorgen

+
Gerade im Herbst reicht für viele Pferde das Gras auf den Wiesen nicht mehr aus. Daher brauchen viele Pferde Zusatzfutter mit Spurenelementen und Vitaminen. Foto: Andrea Warnecke

Gras verliert innerhalb eines Jahres seinen Nährstoffgehalt. Doch der ist für Pferde wichtig. Deshalb brauchen sie in der kalten Jahreszeit Zusatzfutter.

Bonn (dpa/tmn) - Im Herbst stellt sich der gesamte Stoffwechsel von Pferden um, und die Tiere bilden ihr Winterfell. Vor allem bei Weidepferden sollten Halter darauf achten, dass die Vierbeiner in dieser Jahreszeit mit genug Nährstoffen versorgt sind.

Im Herbst enthält das Gras auf den Weiden nur noch wenige Vitamine und Mineralien. Deshalb kann es schon jetzt sinnvoll sein, den Tieren Zusatzfutter mit Spurenelementen und Vitaminen zu geben. Das unterstützt außerdem besonders ältere Pferde beim Fellwechsel, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid.

Spätestens im Herbst sollten Weidepferde auch mit gutem Raufutter versorgt werden. Mit Hilfe von Heu produziert das Pferd die nötige Körperwärme für die bevorstehende Kälte. Außerdem ist das Raufutter die Basis für einen gut funktionierenden Stoffwechsel.

Mehr zum Thema:

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Meistgelesene Artikel

Polizei blitzt Pferd - und tausende lachen

Polizei blitzt Pferd - und tausende lachen

Stewardess über Fluggäste: "Vieles prallt an der Uniform ab"

Stewardess über Fluggäste: "Vieles prallt an der Uniform ab"

Straße zu glatt für Streufahrzeug!

Straße zu glatt für Streufahrzeug!

Landbursche mit Eleganz: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Landbursche mit Eleganz: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Kommentare