Partner am Valentinstag keine Blumen ins Büro schicken

+
Einen Valentinstagsstrauß an den Arbeitsplatz des Partners zu schicken, kann ihn in eine peinliche Situation bringen. Foto: Patrick Pleul

Viele möchten ihrem Partner am Valentinstag einen Strauß Blumen zukommen lassen. Doch was ist ein geeigneter Ort dafür? Der Arbeitsplatz jedenfalls nicht, meint Etikette-Expertin Carolin Lüdemann.

Flein (dpa/tmn) - Statt die Blumen zu Hause zu überreichen, sie mal ins Büro schicken: Das hält mancher für eine gute Idee am Valentinstag. Denn auf dem Schreibtisch Blumen zu finden, ist schließlich eine schöne Überraschung.

Doch das ist kein guter Einfall, sagt Etikette-Expertin Carolin Lüdemann. Denn es hebe die Trennung zwischen Beruf und Privatleben auf - und bringe den Partner möglicherweise in eine peinliche Situation. Besser sei, den Strauß am Abend zu übergeben.

Mehr zum Thema:

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Skoda-SUV: Kodiaq bereits ab knapp 25.000 Euro

Skoda-SUV: Kodiaq bereits ab knapp 25.000 Euro

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Kommentare