Obst und Vollkorn: Ballaststoffe für Senioren

+
Gut für Senioren: Besonders Vollkornbrot enthält Ballaststoffe. Foto: Britta Pedersen

Verstopfung ist bei Senioren ein bekanntes Problem. Ballaststoffe sind daher für die Verdauung älterer Menschen besonders wichtig. Sie kommen natürlicherweise in vielen Lebensmitteln vor - speziell angereicherte Produkte sind nicht nötig.

Leipzig (dpa/tmn) - Ältere neigen eher zu Verstopfung. Deshalb sollten Senioren besonders auf eine ballaststoffreiche Ernährung achten, wie die Verbraucherzentrale Sachsen betont. Geeignete Lebensmittel sind Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte sowie Vollkornprodukte.

Auch Bewegung und ausreichend Flüssigkeit sind förderlich. Speziell mit Ballaststoffen angereicherte Produkte seien in der Regel aber nicht notwendig.

So gibt es beispielsweise Lebensmittel, die sich "Ballaststoffquelle" nennen - dann sind 3 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm oder 1,5 Gramm pro 100 Kalorien enthalten, wie die Verbraucherzentrale erläutert. Wird etwas als "reich an Ballaststoffen" beschrieben, sind 6 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm oder 3 Gramm pro 100 Kalorien enthalten.

Mitteilung

Mehr zum Thema:

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

Kommentare