Obst und Vollkorn: Ballaststoffe für Senioren

+
Gut für Senioren: Besonders Vollkornbrot enthält Ballaststoffe. Foto: Britta Pedersen

Verstopfung ist bei Senioren ein bekanntes Problem. Ballaststoffe sind daher für die Verdauung älterer Menschen besonders wichtig. Sie kommen natürlicherweise in vielen Lebensmitteln vor - speziell angereicherte Produkte sind nicht nötig.

Leipzig (dpa/tmn) - Ältere neigen eher zu Verstopfung. Deshalb sollten Senioren besonders auf eine ballaststoffreiche Ernährung achten, wie die Verbraucherzentrale Sachsen betont. Geeignete Lebensmittel sind Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte sowie Vollkornprodukte.

Auch Bewegung und ausreichend Flüssigkeit sind förderlich. Speziell mit Ballaststoffen angereicherte Produkte seien in der Regel aber nicht notwendig.

So gibt es beispielsweise Lebensmittel, die sich "Ballaststoffquelle" nennen - dann sind 3 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm oder 1,5 Gramm pro 100 Kalorien enthalten, wie die Verbraucherzentrale erläutert. Wird etwas als "reich an Ballaststoffen" beschrieben, sind 6 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm oder 3 Gramm pro 100 Kalorien enthalten.

Mitteilung

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Warum Sie ab sofort immer nackt schlafen sollten

Warum Sie ab sofort immer nackt schlafen sollten

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Kommentare