Obst und Vollkorn: Ballaststoffe für Senioren

+
Gut für Senioren: Besonders Vollkornbrot enthält Ballaststoffe. Foto: Britta Pedersen

Verstopfung ist bei Senioren ein bekanntes Problem. Ballaststoffe sind daher für die Verdauung älterer Menschen besonders wichtig. Sie kommen natürlicherweise in vielen Lebensmitteln vor - speziell angereicherte Produkte sind nicht nötig.

Leipzig (dpa/tmn) - Ältere neigen eher zu Verstopfung. Deshalb sollten Senioren besonders auf eine ballaststoffreiche Ernährung achten, wie die Verbraucherzentrale Sachsen betont. Geeignete Lebensmittel sind Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte sowie Vollkornprodukte.

Auch Bewegung und ausreichend Flüssigkeit sind förderlich. Speziell mit Ballaststoffen angereicherte Produkte seien in der Regel aber nicht notwendig.

So gibt es beispielsweise Lebensmittel, die sich "Ballaststoffquelle" nennen - dann sind 3 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm oder 1,5 Gramm pro 100 Kalorien enthalten, wie die Verbraucherzentrale erläutert. Wird etwas als "reich an Ballaststoffen" beschrieben, sind 6 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm oder 3 Gramm pro 100 Kalorien enthalten.

Mitteilung

Mehr zum Thema:

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Meistgelesene Artikel

Traumjob: 10.000 Euro für 30 Tage im Bett liegen

Traumjob: 10.000 Euro für 30 Tage im Bett liegen

Was zum Valentinstag nicht ins Essen sollte

Was zum Valentinstag nicht ins Essen sollte

Auf Erlebnistour durch die schönsten Film- und Serien-Drehorte

Auf Erlebnistour durch die schönsten Film- und Serien-Drehorte

Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Des Deutschen liebstes Getränk: 10 Kaffeemaschinen im Test

Kommentare