Mit Normalgewicht in die Schwangerschaft starten

+
Übergewicht wirkt sich negativ auf die Schwangerschaft aus. Foto: Armin Weigel

Bonn (dpa/tmn) - Unter- oder Übergewicht schaden dem Kind: Um einen gesunden Geburtsverlauf zu gewährleisten, sollte man möglichst mit Normalgewicht in die Schwangerschaft starten.

Das Gewicht, mit dem eine Frau in die Schwangerschaft geht, hat einen starken Einfluss auf die Gesundheit des Kindes. "Frauen, die über- oder untergewichtig sind, sollten möglichst schon vor Beginn der Schwangerschaft Normalgewicht anstreben", sagt Christian Albring. Er ist Frauenarzt im Netzwerk Gesund ins Leben, einer vom Bundesernährungsministerium geförderten Initiative.

Das schaffe beste Voraussetzungen für einen normalen Blutzuckerspiegel und Blutdruck in der Schwangerschaft und damit für einen gesunden Schwangerschafts- und Geburtsverlauf. Außerdem könne es das Risiko für eine Frühgeburt verringern, und das Kind habe eher ein normales Geburts- und späteres Köpergewicht.

Dass Frauen während der Schwangerschaft an Gewicht zunehmen, ist aber ganz natürlich. Für zwei müssen sie aber nicht essen. Eine übliche Gewichtszunahme für normalgewichtige Schwangere liegt zwischen 10 und 16 Kilogramm.

BMI-Berechnung

Gesund leben in der Schwangerschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Wenn Sie in diesem Laden kaufen, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Wenn Sie in diesem Laden kaufen, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Kommentare