Die richtige Rechnung machts

Kosten für baulichen Maßnahmen beim Fiskus absetzen

+
Wer bauliche Maßnahmen beim Fiskus absetzen will, muss unter Umständen mehrere Posten zusammenrechnen. Foto: Oliver Berg

Direkt nach dem Kauf lässt der Eigentümer die Immobilie umgestalten. Will er die Kosten für die baulichen Maßnahmen beim Fiskus absetzen, muss er aufpassen: Schönheitsreparaturen darf er unter Umständen nicht als sofortige Werbungskosten absetzen.

München (dpa/tmn) - Wenn ein Eigentümer die Immobilie direkt nach der Anschaffung umgestaltet, muss er die Kosten für die baulichen Maßnahmen unter Umständen zusammenrechnen, um sie steuerlich geltend zu machen.

Das gilt jedenfalls, wenn die Gesamtkosten innerhalb von drei Jahren 15 Prozent der Anschaffungskosten übersteigen. Denn dann gelten sie als anschaffungsnahe Herstellungskosten. In so einem Fall dürfen Eigentümer auch Schönheitsreparaturen nicht isoliert als sofortige Werbungskosten beim Fiskus angeben. Das entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in drei jetzt veröffentlichten Urteilen (Az.: IX R25/14; IX R 15/15; IX R 22/15).

Auch solche Aufwendungen müssen Steuerzahler dann zu den Gesamtkosten für die baulichen Maßnahmen dazu zählen und nach den sogenannten "AfA-Regelungen" beim Fiskus angeben. AfA steht für Absetzung für Abnutzung - die Ausgaben können sie dann also über die Nutzungsdauer des Gebäudes verteilt steuerlich geltend machen.

In den Streitfällen hatten die Kläger Immobilien gekauft. Sie wollten diese renovieren, sanieren und umgestalten, um sie anschließend zu vermieten. Die Kosten für die Schönheitsreparaturen - etwa das Streichen von Böden, Wänden und Heizkosten - wollten die Kläger als sofortige Werbungskosten geltend machen. Sie argumentierten, diese fielen nicht unter den Begriff der "Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen" - und zählten somit zu den anschaffungsnahen Herstellungskosten.

Die BFH-Richter widersprachen der Auffassung. Schönheitsreparaturen können nicht isoliert betrachtet werden. Eigentümer müssen sämtliche Kosten für die baulichen Maßnahmen, die sie unmittelbar nach der Anschaffung vornehmen lassen, zusammenrechnen. Übersteigen die Gesamtkosten innerhalb von drei Jahren 15 Prozent der Anschaffungskosten, müssen sie alle Aufwendungen beim Finanzamt nach den AfA-Regelungen abschreiben.

Mehr zum Thema:

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Warum Sie ab sofort immer nackt schlafen sollten

Warum Sie ab sofort immer nackt schlafen sollten

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Kommentare