Vortrag halten: Azubis sollten vor Familie üben

+
Bei einem Referat kann es auch hilfreich sein, wichtige Schlagworte an einem Aufsteller festzuhalten. Foto: Jens Kalaene

Informationen erarbeiten, zusammenfassen und das Wichtigste: Das Zusammengetragene vorher durchsprechen. Bei einem Vortrag sind viele Dinge zu beachten. Auch eine Videoanalyse des Referats kann manchmal nicht schaden.

Berlin (dpa/tmn) - Als Auszubildender fällt es einem oft schwer, vor den versammelten Kollegen zu sprechen. Leichter wird das durch eine gute Vorbereitung: Wer weiß, worüber er vor einer Gruppe sprechen soll, geht den Vortrag am besten gedanklich einmal durch und macht sich ein paar Notizen.

Es kann Auszubildenden auch helfen, den Vortrag erst einmal probeweise vor vertrauten Menschen wie der Familie zu halten. Wenn es dort klappt, wird es auch vor den Kollegen leichterfallen, rät die Industrie- und Handelskammer.

Mitunter macht auch eine Videoaufzeichnung Sinn: Wer sich selbst beim Vortrag einmal anschauen kann, sieht, wie er wirkt. Eigenarten wie zum Beispiel "äm" lassen sich dann künftig vielleicht eher vermeiden. Aber: Man muss sich auch immer wieder vor Augen führen, dass man eine Ausbildung begonnen hat, um zu lernen - man muss gar nicht alles können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Meistgelesene Artikel

Frau kassiert 100 Absagen auf Bewerbungen - bis sie Detail weglässt

Frau kassiert 100 Absagen auf Bewerbungen - bis sie Detail weglässt

Lehrer gibt Schülern Rätsel - und rechnet nicht mit dieser Antwort

Lehrer gibt Schülern Rätsel - und rechnet nicht mit dieser Antwort

Lügen im Lebenslauf: Diese Tricks kennt jeder Personaler

Lügen im Lebenslauf: Diese Tricks kennt jeder Personaler

Gehaltsvergleich: Wie viel verdienen die Deutschen?

Gehaltsvergleich: Wie viel verdienen die Deutschen?

Kommentare