Traineeprogramm dauert idealerweise 18 bis 24 Monate

+
Traineeprogramme sollten mindestens 18 bis 24 Monate dauern, berichtet eine Fachzeitschrift. Foto: Andrea Warnecke

Für kürzere Ausbildungsprogramme, sogenannte Traineeships, hat jedes Unternehmen eigene Standards. Das betrifft auch die Laufzeiten. Eine Fachzeitschrift rät potenziellen Trainees zu längeren Programmen - aus gutem Grund.

Bochum (dpa/tmn) - Interessieren sich Hochschulabsolventen für ein Traineeprogramm, sollte die Dauer nicht zu kurz sein. In der Regel sind 18 bis 24 Monate empfehlenswert, um einen fundierten Einblick in die Firma zu erhalten, berichtet die Zeitschrift "Unicum Beruf" (Ausgabe 2/2016).

Bei einem kürzeren Traineeship ist es häufig schwierig, gerade größere Unternehmen richtig kennenzulernen. Denn ein Jahr ist schnell vorbei: Dann bleiben sechs Monate in der Wunschabteilung und jeweils drei Monate in angrenzenden Abteilungen.

Um ein Team richtig kennenzulernen, sollte die Station in einer Abteilung mindestens drei Monate dauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen

Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen

An dieser einen Sache erkennen Profis, wer der geborene Anführer ist

An dieser einen Sache erkennen Profis, wer der geborene Anführer ist

Wie erkläre ich dem Personaler, warum mir gekündigt wurde? 

Wie erkläre ich dem Personaler, warum mir gekündigt wurde? 

Kommentare