Leben im Westen ist teurer

Studenten im Osten können sich mehr leisten

Berlin - Studenten können sich privat im Osten Deutschlands mehr leisten als im Westen, weil sie dort weniger Geld etwa für die Miete ausgeben müssen.

Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag einer Kampagne der ostdeutschen Länder für das Studieren im Osten, wie die Organisatoren der Kampagne am Montag in Berlin mitteilten.

In den neuen Ländern leben demnach mehr Studierende in einer eigenen Wohnung. Jeder zweite im Osten zahlt weniger als 300 Euro Miete, im Westen nur jeder dritte. Für Ausgehen, Restaurantbesuche, Ausflüge oder Hobbys geben Studenten im Osten im Monat durchschnittlich 178 Euro aus, rund 16 Euro mehr als ihre Kommilitonen im Westen. In Ost wie West lebt etwa die Hälfte der Befragten von weniger als 600 Euro im Monat.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mit dieser Krankmeldung blamierte er sich bei seinem Chef

Mit dieser Krankmeldung blamierte er sich bei seinem Chef

Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Wie Sie mit der 80-20-Regel erfolgreicher arbeiten

Wie Sie mit der 80-20-Regel erfolgreicher arbeiten

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Kommentare