Staat gibt mehr Geld für Bildung aus

Wiesbaden - Bund, Länder und Gemeinden werden in diesem Jahr voraussichtlich 2,6 Prozent mehr für Bildung ausgeben. Veranschlagt sind insgesamt 106,2 Milliarden Euro an öffentlichen Ausgaben.

Dies teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden zum Bildungsfinanzbericht 2011 mit.

Endgültige Angaben zu den öffentlichen Bildungsausgaben liegen erst bis zum Jahr 2008 vor - damals lagen sie bei 93,7 Milliarden Euro. Davon stellte der Bund 5,1 Milliarden bereit, die Länder 68,2 Milliarden und die Gemeinden 20,4 Milliarden.

Der Bildungsfinanzbericht 2011 wurde vom Statistischen Bundesamt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz erstellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Wie Sie mit der 80-20-Regel erfolgreicher arbeiten

Wie Sie mit der 80-20-Regel erfolgreicher arbeiten

Mit diesen Psycho-Tricks bekommen Kellner mehr Trinkgeld

Mit diesen Psycho-Tricks bekommen Kellner mehr Trinkgeld

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Kommentare