Wie neu

Putzen und polieren: So pflegen Sie Ihre Lederschuhe schnell und einfach

+
Lederschuhe wollen gut gepflegt sein.

Ihre Lederschuhe sind verschmutzt oder strahlen einfach nicht mehr so wie einst? Wir haben die besten Pflegetipps für Sie zusammengestellt.

Gerade erst haben Sie schicke neue Ledertreter erstanden, schon prangt ein Fleck auf Ihrer Oberfläche. Wie bekommt man Lederschuhe jetzt am besten gereinigt? Wir haben die besten Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie Ihre Lederschuhe mit Hausmitteln und auch ihre Sohlen richtig pflegen.

Welche Pflege ist für Glattlederschuhe am besten?

Lederschuhe lassen sich natürlich mit verschiedenen Reinigungsmitteln und Schuhcremes säubern, die Sie im Schuhladen erworben können. Diese helfen meist nachhaltig, Schmutz von Lederschuhen zu entfernen. Wer sich gar nicht mehr zu helfen weiß und es sich um Flecken handelt, die nicht mehr rausgehen wollen, der kann sich natürlich auch ein Paar neue Lederschuhe leisten.

Doch auch verschiedene Hausmittel verhelfen zu strahlend sauberen Schuhen, die wie neu aussehen. Dazu zählt zum Beispiel das fast vergessene Hausmittel Kernseife. Achten Sie darauf, dass die Kernseife aufgeschäumt ist, wenn Sie damit die Lederschuhe reinigen. Ansonsten kann es passieren, dass sie unschöne Streifen hinterlässt. Reinigen Sie immer nur kleine Abschnitte des Lederschuhs, lassen Sie ihn trocknen und machen Sie dann weiter. Vermeiden Sie es, den Lederschuh in Kernseife zu tränken, sondern verwenden Sie sie lieber sparsamer, dafür öfter.

Ein weiteres Hausmittel zur Reinigung der Lederschuhe ist Haarshampoo. Lösen Sie ein wenig davon in warmem Wasser auf und reiben Sie Ihre Schuhe damit ein. Auch hier gilt: Weniger ist mehr. Und lassen Sie anschließend alles gut trocknen, sonst verzerrt sich das Leder möglicherweise.

Auch hilfreiche bei der Reinigung von Lederschuhen ist der Schmutzradierer. Dieser hilft vor allem, wenn der Schmutz auf den Schuhen bereits getrocknet ist. Sie reiben einfach mit dem Schmutzradierer mit sanftem Druck über die verschmutzten stellen auf dem Lederschuh und schon wird der Schmutz ganz einfach „wegradiert“.

Wie wird die Sohle meiner Lederschuhe gepflegt?

Auch Ledersohlen sollten gereinigt werden. Erledigen Sie dies am besten alle drei Monate, damit sich der Schmutz nicht zu sehr festsetzt. Zur Reinigung empfiehlt sich ein spezielles Ledersohlenöl. Reinigen Sie die Sohlen vorher mit Wasser und trocknen Sie sie gut ab. Tragen Sie dann das Öl auf, reiben Sie es gleichmäßig ein und lassen Sie dann die Lederschuhe gut trocknen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kinderkarneval in der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel

Kinderkarneval in der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel

Karneval in Stolzenau: Umzug 2020 in Bildern

Karneval in Stolzenau: Umzug 2020 in Bildern

Messe Fairnet-City in der KGS Kirchweyhe

Messe Fairnet-City in der KGS Kirchweyhe

So steht es um Australiens Sehenswürdigkeiten

So steht es um Australiens Sehenswürdigkeiten

Meistgelesene Artikel

Kündigung wegen Krankheit: In diesen Fällen könnten Sie entlassen werden

Kündigung wegen Krankheit: In diesen Fällen könnten Sie entlassen werden

Gehalt: Das verdienen die Deutschen im Durchschnitt

Gehalt: Das verdienen die Deutschen im Durchschnitt

Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2020 - mit überraschendem Platz eins

Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2020 - mit überraschendem Platz eins

Lügen im Bewerbungsgespräch: In diesen Fällen dürfen Sie die Wahrheit verschweigen

Lügen im Bewerbungsgespräch: In diesen Fällen dürfen Sie die Wahrheit verschweigen

Kommentare