Informationsseite

Orientierung: Arbeitsagentur stellt Berufsfelder ins Netz

+
Die Bundesagentur stellt eine Seite für Jugendliche ins Netz. Hier finden sie alle wichtigen Informationen zu Ausbildung, Weiterbildung und Studium. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Nach der Schulzeit beginnt das Berufsleben. Viele Jugendliche wissen jedoch nicht, in welchem Feld sie später arbeiten wollen. Zur besseren Orientierung hat die Arbeitsagentur für sie eine Informationsseite entwickelt - unter anderem mit Erfahrungsberichten.

Nürnberg (dpa/tmn) - Jugendliche auf der Suche nach einer passenden Ausbildung haben künftig eine Informationsquelle mehr. Auf einer Seite hat die Bundesagentur für Arbeit ausführliche Informationen, Bilder und Eindrücke zu Ausbildung, Weiterbildung und Studium ins Netz gestellt.

Hier erfahren die jungen Nutzer erstens, was einen Branche oder einen Job ausmacht - und zweitens, welche Wege dorthin führen. Dazu gibt es Erfahrungsberichte von Azubis und Berufseinsteigern. Bisher gab es die Inhalte nur als gedruckte Broschüre in den Berufsinformationszentren der Arbeitsagenturen.

Informationsseite

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Viele Tote nach Erdbeben im Osten der Türkei

Viele Tote nach Erdbeben im Osten der Türkei

Ausschreitungen bei Indymedia-Demo in Leipzig

Ausschreitungen bei Indymedia-Demo in Leipzig

Leipzig verliert, Bayern und Gladbach holen auf

Leipzig verliert, Bayern und Gladbach holen auf

Viele Fragen nach Schüssen in Rot am See

Viele Fragen nach Schüssen in Rot am See

Meistgelesene Artikel

Aufgepasst: Diese fünf Sternzeichen starten 2020 im Job richtig durch

Aufgepasst: Diese fünf Sternzeichen starten 2020 im Job richtig durch

Check: So hoch ist das durchschnittliche Einkommen der Deutschen wirklich 

Check: So hoch ist das durchschnittliche Einkommen der Deutschen wirklich 

Jobs mit dem geringsten Ansehen in Deutschland - ist Ihrer auch dabei?

Jobs mit dem geringsten Ansehen in Deutschland - ist Ihrer auch dabei?

Überraschend: Wer einen höheren Schulabschluss hat, hat weniger Krankheitstage

Überraschend: Wer einen höheren Schulabschluss hat, hat weniger Krankheitstage

Kommentare