Auf Platz 1 der Rangliste

Lehrlinge wollen am liebsten Kaufmann werden

Wiesbaden - Der Kaufmannsberuf führt nach wie vor die Rangliste der am häufigsten gewählten Ausbildungsberufe in Deutschland an.

Im vergangenen Jahr schlossen hierzulande fast 33.200 Jugendliche einen Vertrag zur Ausbildung als Kauffrau oder Kaufmann im Einzelhandel ab, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Zu den fünf häufigsten Ausbildungsberufen, die seit sieben Jahren unverändert die Spitzengruppe bilden, gehören zudem Verkäufer, Bürokauffrau oder -kaufmann sowie Industriekauffrau oder -kaufmann.

Bei den Mädchen stand bei der Berufswahl die Ausbildung zur Kauffrau an der Spitze. Jungen dagegen wollten am liebsten Kraftfahrzeugmechatroniker werden.

Nach Angaben der Statistiker schlossen im Vorjahr gut 565.820 Jugendliche einen neuen Ausbildungsvertrag ab, das waren 1,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen

Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen

IKEA-Rekruiterin: Das ist meine Lieblingsfrage im Bewerbungsgespräch

IKEA-Rekruiterin: Das ist meine Lieblingsfrage im Bewerbungsgespräch

An dieser einen Sache erkennen Profis, wer der geborene Anführer ist

An dieser einen Sache erkennen Profis, wer der geborene Anführer ist

Kommentare