Jeder Achte nach der Lehre arbeitslos

+
Agentur für Arbeit: Jeder Achte ist nach der Lehre arbeitslos.

Bonn - Eine abgeschlossene Lehre ist keine Jobgarantie: Jeder Achte (13 Prozent) ist in den ersten sechs Jahren nach einer Berufsausbildung arbeitslos.

Das hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn ermittelt. Eine vollwertige Beschäftigung finden demnach nur sechs von zehn (rund 61 Prozent) Absolventen einer dualen Ausbildung in diesem Zeitraum. Das übrige Viertel aller fertigen Lehrlinge (gut 26 Prozent) ist prekär beschäftigt: Sie haben befristete Verträge oder verdienen weniger als zwei Drittel vom Durchschnitt ihres Absolventenjahrgangs.

Für die Studie hat das BIBB Daten des Statistischen Bundesamtes aus den Jahren 2005 bis 2007 ausgewertet. Untersucht wurden alle Erwerbstätigen mit einer dualen Ausbildung als höchstem Berufsabschluss.

dpa

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Meistgelesene Artikel

Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Was beim Urlaub am Jahresanfang geht und was nicht

Was beim Urlaub am Jahresanfang geht und was nicht

Bei viel Stress im Job ist körperliche Fitness wichtig

Bei viel Stress im Job ist körperliche Fitness wichtig

Fortbildungskosten: Rückzahlung muss angemessen sein

Fortbildungskosten: Rückzahlung muss angemessen sein

Kommentare