Neue Statistik

Handwerk mit weniger Umsatz und Jobs

+
Das zulassungspflichtige Handwerk hat deutlich an Umsatz verloren.

Wiesbaden - Das zulassungspflichtige Handwerk in Deutschland hat im dritten Quartal deutlich an Umsatz verloren.

Im Vergleich zum starken Vorjahresquartal lagen die Erlöse um 3,7 Prozent niedriger, wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete. Außerdem waren 0,7 Prozent weniger Menschen dort beschäftigt.

Besonders starke Rückgänge verzeichnete das Kraftfahrzeuggewerbe, während Handwerker, die vor allem für Privatleute arbeiten, fast genauso viel erlösten wie vor einem Jahr. In Deutschland ist nur noch ein Teil der Handwerksbetriebe grundsätzlich an einen Meisterbrief gebunden. Dazu gehören unter anderem Maurer, Zimmerer, Installateure oder Tischler.

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Mit dieser Krankmeldung blamierte er sich bei seinem Chef

Mit dieser Krankmeldung blamierte er sich bei seinem Chef

Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Wie Sie mit der 80-20-Regel erfolgreicher arbeiten

Wie Sie mit der 80-20-Regel erfolgreicher arbeiten

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Kommentare