Führungskräfte laut Studie oft kriminell

Berlin - Frustration und Leistungsdruck lassen Führungskräfte einer Studie zufolge häufig kriminell werden. Die wenigsten Mitarbeiter kämen allerdings schon mit dem Vorsatz ins Unternehmen, zu betrügen.

Das sagte KPMG-Experte Frank Hülsberg zu einer am Mittwoch in Berlin vorgestellten Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zur internationalen Wirtschaftskriminalität.

Der Erhebung zufolge sind 87 Prozent der Täter männlich, 82 Prozent haben eine Führungsposition inne. In 43 Prozent der Fälle wurden Vermögenswerte veruntreut oder es beim Einkauf vom Waren und Dienstleistungen betrogen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Gelber AU-Schein: Neu im Oktober - was Sie bei einer Krankschreibung beachten müssen<br/>

Gelber AU-Schein: Neu im Oktober - was Sie bei einer Krankschreibung beachten müssen

Gelber AU-Schein: Neu im Oktober - was Sie bei einer Krankschreibung beachten müssen
Putzen und polieren: So pflegen Sie Ihre Lederschuhe schnell und einfach

Putzen und polieren: So pflegen Sie Ihre Lederschuhe schnell und einfach

Putzen und polieren: So pflegen Sie Ihre Lederschuhe schnell und einfach
Familiäres Kleinunternehmen oder All-inclusive-Großbetrieb?

Familiäres Kleinunternehmen oder All-inclusive-Großbetrieb?

Familiäres Kleinunternehmen oder All-inclusive-Großbetrieb?
Bei Kollegen: Streichen Sie diese Formulierungen besser gleich aus Ihrem Wortschatz

Bei Kollegen: Streichen Sie diese Formulierungen besser gleich aus Ihrem Wortschatz

Bei Kollegen: Streichen Sie diese Formulierungen besser gleich aus Ihrem Wortschatz

Kommentare