Berufstätige müssen clever sein

Feiertage 2015 fallen ungünstig für Arbeitnehmer

+
2015 ist kein freundliches Jahr für Arbeitnehmer - mit Blick auf die kleine Urlaubspause zwischendurch. Foto: Patrick Pleul/Ilustration

Berlin - 2015 ist für Arbeitnehmer mit Blick auf die Feiertage ein ungünstiges Jahr. Im Gegensatz zu 2014 fallen zwei der bundeseinheitlich neun variablen Feiertage auf Wochenenden.

Das sind der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober und der zweite Weihnachtsfeiertag am 26. Dezember. Für Berufstätige in Bundesländern mit mehr christlichen Feiertagen summieren sich die an einem Samstag oder Sonntag sogar auf fünf. Das bedeutet, dass alle Arbeitnehmer mindestens zwei Tage mehr arbeiten müssen als in diesem Jahr.

Die Wirtschaft und die Arbeitgeber wird es freuen. Als echte Brückentage bieten sich nur der 2. und der 5. Januar, der 15. Mai und der 5. Juni für ein verlängertes Vier-Tage-Wochenende an.

Feiertage 2015

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen

Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen

Chef führt Fünf-Stunden-Tag ein - das Ergebnis erstaunt alle

Chef führt Fünf-Stunden-Tag ein - das Ergebnis erstaunt alle

Sechs Sätze, die Sie nie zu Ihren Kollegen sagen sollten

Sechs Sätze, die Sie nie zu Ihren Kollegen sagen sollten

Kommentare