Horoskop

Drei Sternzeichen stehen für Intelligenz erst auf den zweiten Blick - ist Ihres dabei?

Was verraten die Sterne? Horoskope sind beliebt - auch, wenn nicht jeder daran glaubt.
+
Was verraten die Sterne? Horoskope sind beliebt - auch, wenn nicht jeder daran glaubt. (Symbolfoto). 

Mit der Deutung der Sternzeichen* ist es so eine Sache. Manche glauben daran, andere können da nur müde lächeln. Wer sich etwas aus Horoskopen macht, könnte sich fragen, wie clever er auf seine Kollegen in der Arbeit wirkt (und was sein Chef über ihn wirklich denkt) - sofern er zu diesen drei Sternzeichen zählt. Denn ihnen wird einem Bericht von „Elle.de“ laut Horoskop nachgesagt, dass sie „intelligenter“ seien als sie nach außen „wirken“. Konkret heißt es in dem Bericht über diese Sternzeichen:

  • 1. Skorpion: „Du kennst nicht nur alle Bücher aus deiner riesigen Bibliothek in- und auswendig, sondern auch dich selbst! Deswegen bist du sehr wählerisch, mit wem du dein Innerstes teilst.“ Genau deshalb seien Skorpione für andere Menschen „schwer zu lesen“, heißt es auf „Elle.de“. Demnach wirken Skorpion-Frauen oder -Männer zum Beispiel „geheimnisvoll“, jedoch auch „zurückhaltend“ - weshalb sie ihr Wissen nicht jedem aufdrängen. Und das führe dazu, dass sie „häufig unterschätzt“ werden. Aber, so schreibt das Portal: „Dabei liegt genau in dieser Zurückhaltung die Stärke des Skorpions: dein unbändiger Wille, in Ruhe neue Dinge zu lernen. Gemixt mit deinem selbstkritischen Verhalten – was dich zu einem reflektierten Menschen macht, der auch in schwierigen Situationen brilliert.“
  • 2. Steinbock: Dem Sternzeichen werde eine „pessimistische Einstellung“ nachgesagt. Komplizierten Aufgaben würden Steinböcke „meist mit Missmutigkeit“ begegnen, was Mitmenschen zweifeln lasse, ob sie Probleme lösen können, heißt es in dem genannten Bericht. Tatsächlich seien Steinböcke jedoch „extrem intelligente und konzentrierte Charaktere, die jede Herausforderung mit großem Pflichtbewusstsein meistern können". Wenn man dem Horoskop glauben mag.
  • 3. Jungfrau: Das Sternzeichen der Jungfrau steht demnach für Ordnungsliebe, es sei für seine „perfektionistische Ader“ bekannt. Das liege an der „ruhigen, in sich gekehrten Art“, so das Portal, wo es jedoch an jene, die es trifft gerichtet heißt: „Sobald du aber an einem Problem tüftelst, offenbart sich deine strukturierte und logische Arbeitsweise, die die Klugheit der Jungfrauen unter Beweis stellt und alle Mitmenschen schwer beeindruckt.“ Spätestens dann würden sie ihr Bild korrigieren und sie um Rat fragen, wenn sie Hilfe brauchen. (ahu)*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Diese Sternzeichen sind die besten Kollegen - können Sie es bestätigen?

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Iran und Türkei: Annäherung der Emirate mit Israel Fehler

Iran und Türkei: Annäherung der Emirate mit Israel Fehler

Keine Märchenprinzessin, aber cool: Prinzessin Anne wird 70

Keine Märchenprinzessin, aber cool: Prinzessin Anne wird 70

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

Meistgelesene Artikel

Kündigung wegen Krankheit: In diesen Fällen könnten Sie entlassen werden

Kündigung wegen Krankheit: In diesen Fällen könnten Sie entlassen werden

Hitzefrei im Büro: Das sind die Regeln und Rechte für Arbeitnehmer

Hitzefrei im Büro: Das sind die Regeln und Rechte für Arbeitnehmer

Der dümmste Fehler in der Bewerbung - der leider schnell passieren kann

Der dümmste Fehler in der Bewerbung - der leider schnell passieren kann

Wer diesen Fehler im Büro begeht, macht sich bei den Kollegen unbeliebt - ein Detail ist entscheidend

Wer diesen Fehler im Büro begeht, macht sich bei den Kollegen unbeliebt - ein Detail ist entscheidend

Kommentare