Doch noch studieren: Restplatzbörse öffnet früher

+
Voller Höärsaal: Die meisten Studienplätze sind bereits vergeben, doch es gibt noch einige Restplätze. Foto: Swen Pförtner (Archivbild)

Immer mehr junge Menschen entscheiden sich nach dem Abitur für ein Studium, die Auswahl der Plätze ist meist begrenzt. Wer sich erst kurzfristig entschlossen hat, sollte einen Blick auf die Studienplatzbörse werfen - das Portal öffnet dieses Jahr etwas früher.

Bonn (dpa/tmn) - Am 1. August öffnet die Studienplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Wer bis jetzt noch keine Zusage für das gewünschte Fach hat, findet hier vielleicht noch einen freien Platz.

Aufgelistet sind alle Kapazitäten in zulassungsbeschränkten und zulassungsfreien Studiengängen, dazu gibt es Informationen und Kontaktformulare zum jeweiligen Bewerbungsverfahren.

Die Börse öffnet dieses Jahr einen Monat früher als im Vorjahr, das Angebot wird laufend aktualisiert. Die HRK empfiehlt Studienbewerbern daher regelmäßige Besuche: Erfahrungsgemäß sei das Angebot Mitte September am größten. Bereits verfügbar ist die private Restplatzbörse der Webseite Studieren.de.

Studienplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz

Studienplatzbörse von Studieren.de

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

DHB-Frauen starten mit Sieg in EM-Hauptrunde

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Meistgelesene Artikel

Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Schon 15 Jahre früher in Rente? So klappt's!

Schon 15 Jahre früher in Rente? So klappt's!

Kommentare