Anstrengend bis eklig

Sie tun es sicher auch: Wenn Sie sich so im Büro verhalten, werden Kollegen Sie missachten

+
Es gibt so allerhand Methoden, die Kollegen zur Weißglut zu treiben.

Die schlimmsten Dinge, die Sie Ihren Kollegen im Büroalltag antun können? Verraten wir Ihnen hier - danach werden Sie Ihr Verhalten radikal ändern wollen.

Der schlechtgelaunte Chef ist für viele Störfaktor Nummer 1. Doch auch andere Störenfriede machen den Deutschen den Büroalltag madig. Das Bürodienstleistungsunternehmen Regus hat 300 Berufstätige nach den schlimmsten Dingen gefragt, mit denen ihre Kollegen sie regelmäßig auf die Palme bringen.

10. Selbstgespräche

Kollegen, die während der Arbeit mit sich selbst oder dem Computer reden oder sogar ungefragt Kommentare abgeben, liegen mit 5,8 Prozent auf Platz 10 der nervigsten Eigenschaften. In Berufen mit Kundenkontakt ist sogar fast jeder Vierte davon genervt.

Lesen Sie auch: Alle wollen effektiv arbeiten - doch fast jeder macht dabei denselben Fehler.

9. Kopierstau

Den Kopierer möchten alle im Büro verwenden - nicht nur Sie. Also behandeln Sie ihn sorgfältig und hinterlassen ihn in einwandfreiem Zustand. Dieses Bewusstsein sollte eigentlich bei allen Gemeingütern gelten, von öffentlichen Toiletten bis hin zur Parkbank.

Ebenfalls interessant: Sie brauchen Hilfe von Kollegen? Dann vermeiden Sie diesen beliebten Fehler.

8. Musik

In Banken, Versicherungen und bei Finanzdienstleistern ist jeder Dritte von musikalischen Kollegen genervt. Es hat ja auch nicht jeder den gleichen Musikgeschmack. Darum vielleicht lieber Kopfhörer verwenden.

Lesen Sie auch: Darf ich bei der Arbeit im Büro Musik hören?

7. Überquellender Papierkorb

Wie schon der Kopierer gehört auch der Papierkorb nicht Ihnen allein. 12,7 Prozent stören sich an zugemüllten Papierkörben, in die nichts mehr reinpasst. Außerdem machen sie auf Außenstehende keinen guten Eindruck. In mittelständischen Unternehmen ist sogar jeder Vierte davon genervt.

Ebenfalls interessant: Diese Dinge sollten Sie in E-Mails wirklich niemals schreiben.

6. Fehler nicht zugeben

Für 60 Prozent der Arbeiter im Gesundheitswesen und medizinischen Bereich ist das Abstreiten von Fehlern eine Todsünde. Aber auch in anderen Branchen kommt es nicht gut an, wenn Sie Ihre Fehler nicht zugeben.

Lesen Sie auch: Fehler im Job: So reagieren Profis, wenn sie Mist bauen.

5. Klatsch und Tratsch

15 Prozent Ihrer Kollegen denken sich "Habt ihr keine anderen Sorgen?", wenn sie hören, wie Sie in der Kaffeeküche über jemanden anderen lästern. Lassen Sie das einfach bleiben.

Ebenfalls interessant: Büro-Tratsch: Diese drei Dinge sollten Sie auf der Arbeit lieber komplett für sich behalten.

4. Laute Privatgespräche

Ihr Leben ist nicht so interessant, dass alle Ihre Kollegen daran teilhaben wollen. Sie können also auch leise telefonieren oder sich leise mit Ihrem Lieblingskollegen über Ihr Wochenende oder Ihre Eheprobleme unterhalten. Das gilt besonders i m Einzelhandel.

Lesen Sie auch: Drei Fehler, die erfolglose Mitarbeiter ständig machen.

3. Unpünktlichkeit

Es war die U-Bahn? Der Wecker? Die Kinder? Das kann schon alles sein, trotzdem stört das nicht nur Ihren Chef, wenn Sie zu spät kommen. Im Marketing und Medienbereich sind 60 Prozent Ihrer Kollegen von Ihrer Unpünktlichkeit genervt.

Ebenfalls interessant: Mit diesen Eigenschaften werden Sie nie Karriere machen.

Video: Knigge-Tipps für Job-Neulinge

2. Dreck

So wie der Schreibtisch des Kollegen aussieht, möchten Sie am liebsten gar nicht wissen, was dann mit seiner Wohnung ist. Kein schöner Anblick! Aber noch schlimmer ist es, wenn das ganze Büro dreckig ist. Besonders Mitarbeiter bei einer Unternehmensgröße von 250 bis 1.000 Beschäftigten und Mitarbeiter aus Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen haben damit große Probleme.

Lesen Sie auch: Kündigung: Diese Verhaltensweisen können Sie den Job kosten.

1. Gestank

Und das Schlimmste: Gestank. Bestellen Sie sich mittags eine Pizza mit Thunfisch und Zwiebeln an den Schreibtisch, rauchen Sie auf dem Klo und kommen Sie mit Fahne ins Büro - Ihre Kollegen werden Sie keines Blickes mehr würdigen. Und wenn doch, werden Sie eher angeekelt von Ihnen sein. Üble Gerüche belästigen weit mehr als die Hälfte aller Mitarbeiter, ergab die Umfrage des Bürodienstleistungsunternehmens Regus.

Ebenfalls interessant: Haben Sie es schon erlebt? Alkohol am Arbeitsplatz: So groß ist das Problem wirklich.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

vro

Das sind die unbeliebtesten Berufe Deutschlands - ist Ihrer auch dabei?

Platz 10 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Journalist.
Platz 10 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Journalist. © picture alliance / Yahya Arhab/EPA/dpa
Platz 9 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Arzt.
Platz 9 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Arzt. © picture alliance/dpa/Bernd Weissbrod
Platz 8 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Bankkaufmann.
Platz 8 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Bankkaufmann. © picture alliance / Andreas Arnold/dpa
Platz 7 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Reinigungskraft.
Platz 7 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Reinigungskraft. © picture alliance / Daniel Reinhardt/dpa
Platz 6 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Grundschullehrer.
Platz 6 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Grundschullehrer. © picture alliance/Armin Weigel/dpa
Platz 5 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Landwirt.
Platz 5 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Landwirt. © picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa
Platz 4 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Straßenkehrer.
Platz 4 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Straßenkehrer. © picture alliance / Oliver Berg/dpa
Platz 3 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Fernfahrer.
Platz 3 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Fernfahrer. © picture alliance / Uwe Anspach/dpa
Platz 2 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Politiker.
Platz 2 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Politiker. © picture alliance/Kay Nietfeld/dpa
Platz 1 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Versicherungsvertreter.
Platz 1 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Versicherungsvertreter. © picture alliance / Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Union Berlin im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Union Berlin im Vergleich

Rundfunkbeitrag 2019: Alles Wissenswerte über Höhe, Umzug und Befreiung

Rundfunkbeitrag 2019: Alles Wissenswerte über Höhe, Umzug und Befreiung

Angriff auf saudische Raffinerie: Trump droht mit Vergeltung

Angriff auf saudische Raffinerie: Trump droht mit Vergeltung

„Haste Schiri am Fuß, haste Schiri am Fuß“: Die Netzrektionen zu #FCUSVW

„Haste Schiri am Fuß, haste Schiri am Fuß“: Die Netzrektionen zu #FCUSVW

Meistgelesene Artikel

Chef bezeichnet Mitarbeiterin als "unhygienisch", weil sie diese Sache ablehnt

Chef bezeichnet Mitarbeiterin als "unhygienisch", weil sie diese Sache ablehnt

Wie hoch ist das Einkommen der Deutschen im Durchschnitt?

Wie hoch ist das Einkommen der Deutschen im Durchschnitt?

Frau kassiert 100 Absagen auf ihre Bewerbungen - bis sie ein Detail weglässt

Frau kassiert 100 Absagen auf ihre Bewerbungen - bis sie ein Detail weglässt

Gehalt: Wie viel verdienen eigentlich Lehrer in Deutschland?

Gehalt: Wie viel verdienen eigentlich Lehrer in Deutschland?

Kommentare