Gute Aussichten für angehende Piloten

Friedrichshafen - Der Bedarf an Piloten wird in den nächsten 20 Jahren stark ansteigen. Das berichteten Vertreter der Luftfahrtbranche bei der Eröffnung der Messe Aero in Friedrichshafen am Bodensee.

Dies sei eine Chance für die Allgemeine Luftfahrt: Der Nachwuchs an Piloten wachse speziell in dieser Branche nach, sagte der Präsident des Luftfahrt-Presseclubs, Peter Pletschacher. Unter Allgemeiner Luftfahrt verstehen die Veranstalter die gesamte Fliegerei abseits des großen Linien-Luftverkehrs und der Militärflugzeuge.

Die Branche hatte in den vergangenen Jahren stark unter der Finanzkrise gelitten: So seien im Jahr 2011 in Deutschland 1865 Flugzeuge ausgeliefert worden. “Das sind drei Prozent weniger als im Jahr zuvor“, sagte Pletschacher. Zum Vergleich: 2007 seien es noch 4276 Flugzeuge gewesen. Dennoch verspüre die Branche Optimismus.

550 Aussteller aus 28 Nationen seien bis zum 21. April auf der Luftfahrtmesse vertreten, sagte Messechef Klaus Wellmann. “Wir rechnen mit mehr als 30 000 Besuchern.“ Nach Angaben der Veranstalter gilt die Aero als eine der führenden Messen für die Allgemeine Luftfahrt.

Mehr Nachrichten aus dem Berich Beruf & Karriere

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Lieber Englisch: Stirbt die deutsche Sprache in Konzernen aus?

Lieber Englisch: Stirbt die deutsche Sprache in Konzernen aus?

Fortbildungskosten: Rückzahlung muss angemessen sein

Fortbildungskosten: Rückzahlung muss angemessen sein

Wo arbeiten die zufriedensten Mitarbeiter Deutschlands?

Wo arbeiten die zufriedensten Mitarbeiter Deutschlands?

Gemütlichkeit statt DIN-Norm: Wenn das Sofa zum Büro wird

Gemütlichkeit statt DIN-Norm: Wenn das Sofa zum Büro wird

Kommentare