Bahnbranche

Fachkräfte von Busfahrer bis Ingenieur gesucht

+
Busfahrer haben derzeit beste Jobaussichten.

Berlin - Die Bahnindustrie und die deutschen Nahverkehrsunternehmen suchen händeringend Fachkräfte.

Bis 2015 müssten im öffentlichen Nahverkehr rund 21.000 Stellen neu besetzt werden, sagte der Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, Jürgen Fenske, am Freitag in Berlin. Der Löwenanteil liege dabei bei Fahrpersonal, aber auch in den Bereichen Instandhaltung und Technik.

Fenske bedauerte, dass die meisten Unternehmen nicht so hohe Gehälter wie die Industrie zahlen könnten, dafür böten sie aber Sicherheit und betriebliche Zusatzleistungen.

Seinen Kollegen Michael Clausecker vom Verband der Bahnindustrie plagen hauptsächlich bei Ingenieuren Nachwuchssorgen. Zurzeit könne die deutsche Industrie zwar Akademiker aus den Mittelmeerländern rekrutieren, aber das Problem werde sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen. Rund 1.500 Ingenieure fehlten allein in Deutschland.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Bosch-Mitarbeiter profitieren jetzt von einem großartigen Angebot

Bosch-Mitarbeiter profitieren jetzt von einem großartigen Angebot

Die zehn größten Irrtümer bei der Bewerbung

Die zehn größten Irrtümer bei der Bewerbung

Chef führt Fünf-Stunden-Tag ein - das Ergebnis erstaunt alle

Chef führt Fünf-Stunden-Tag ein - das Ergebnis erstaunt alle

An dieser einen Sache erkennen Profis, wer der geborene Anführer ist

An dieser einen Sache erkennen Profis, wer der geborene Anführer ist

Kommentare