Kaninchen jetzt zum Überwintern raussetzen

+
Ein geräumiger Balkon ist ideal, um Kaninchen auch im Winter draußen zu halten. Foto: Franziska Gabbert

Düsseldorf (dpa/tmn) - Kaninchen macht es nichts aus, wenn sie draußen überwintern. Allerdings müssen sie dafür ein dickeres Fell ausbilden. Deshalb sollten die Tiere schon im Herbst ins Winterquartier umziehen.

Wer seine Kaninchen auf dem Balkon überwintern lassen möchte, sollte sie spätestens im Herbst nach draußen setzen. Bei milden Temperaturen haben die Tiere noch genügend Zeit, ihr Winterfell auszubilden.

Ideal ist ein Balkon, der nach Osten, Südosten oder Südwesten zeigt. Im Norden oder Nordwesten ist es zu feucht und zugig, erläutert Franziska Fischer vom Verein Kaninchenberatung. Sechs Quadratmeter muss der Auslauf für zwei Zwergkaninchen mindestens haben.

Einige Stellen des Balkons sollten überdacht sein. Wichtig ist auch die Ausstattung mit Fress- und Trinknapf, Spielzeug und Buddelkiste.

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

Kommentare