Verletzte Tiere

Jungvögel nicht gleich mit nach Hause nehmen

+
Nur verletzte Jungvögel müssen per Menschenhand wieder aufgepäppelt werden. Tiere, die von ihren Eltern für eine Weile allein gelassen werden, benötigen meist keine Hilfe.

Wer einen verlassenen Jungvogel am Wegesrand entdeckt, glaubt meist, ihn retten zu müssen. In vielen Fällen sind die Eltern des Vogels jedoch in der Nähe. Nur verletzte Tiere sollten tatsächlich vom Menschen versorgt werden.

Bonn - Spaziergänger sollten Jungvögel nur mit nach Hause nehmen, wenn sie verletzt sind. Wirken die Tiere dagegen hilflos, sind aber unversehrt, warten Fußgänger besser erst einmal ab. Darauf weist der Deutsche Tierschutzbund hin.

Junge Amseln, Meisen, Finken oder Raubvögel verlassen das Nest bereits, bevor sie fliegen können. Sie brauchen in der Regel keine Hilfe, sondern warten auf die Rückkehr der Eltern.

Haben die Tiere allerdings keine oder kaum Federn, sollten Spaziergänger zunächst versuchen, sie zurück ins Netz zu setzen. Ist das nicht möglich oder das Tier ist verletzt, können sie es mitnehmen. Sie sollten es dann aber rasch zu einer Wildtierauffangstation bringen, damit es artgerecht versorgt wird.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Kommentare