Ikea ruft Leuchtenfuß "Gothem" zurück

+
Ikea bittet Kunden, die den Leuchtenfuß "Gothem" erworben haben, diesen ab sofort nicht mehr zu nutzen und ihn zurückzubringen. Foto: obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Fotograf Pierre Wester"

Ikea-Kunden sind von einem Rückruf betroffen. Das Einrichtungshaus warnt vor der Nutzung eines Leuchtenfußes, da eine Schwachstelle am Produkt Stromschläge verursachen könnte. Bei Rückgabe wird der Kaufpreis erstattet.

Hofheim (dpa) - Der Möbelriese Ikea ruft wegen Stromschlaggefahr den Leuchtenfuß "Gothem" zurück. Beschädigte Kabel könnten dazu führen, dass das Metallgehäuse der Leuchtenfüße unter Strom stehe, teilte das Unternehmen mit.

Von dem Rückruf seien alle drei Modelle - zwei Tischleuchtenfüße und ein Standleuchtenfuß - betroffen. Die Kunden wurden aufgerufen, die Artikel ab sofort nicht mehr zu benutzen und sie zur nächsten Ikea-Filiale zurückzubringen, wo sie den vollen Kaufpreis zurückerstattet bekommen.

Dem Möbelriesen sind nach eigenen Angaben keine Berichte über verletzte Personen bekannt geworden. Das Unternehmen habe aber Meldungen von zwei Kunden und einem Mitarbeiter erhalten, die einen Stromstoß bekommen hätten. Ikea hat die "Gothem"-Leuchtenfüße seit vergangenem Oktober im Sortiment.

Ikea-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen

Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen

Kommentare