Tiere

Hundepensionen verlangen umfassenden Impfschutz

+
Hunde, die zeitweise in einer Hundepension unterkommen sollen, benötigen einen lückenlosen Impfschutz.

Kann der Hund nicht mit in den Urlaub, bleibt in vielen Fällen nur die Hundepension. Dann ist es sinnvoll, wenn der Vierbeiner gegen Zwingerhusten geimpft wurde.

Bonn - Die Impfung gegen Zwingerhusten ist zwar nicht vorgeschrieben, aber wichtig, wenn das Tier mit vielen anderen in Kontakt kommt - etwa in einer Hundepension. Darauf weist der Bundesverband für Tiergesundheit hin. Mit mangelnder Qualität oder Hygiene hat die Erkrankung nichts zu tun.

Halter sollten sich rechtzeitig nach einer Immunisierung beim Tierarzt erkundigen. Generell nehmen Einrichtungen nur Hunde auf, die einen lückenlosen Impfschutz haben. Ein Muss sind Impfungen gegen Tollwut, Leptospirose, Parvovirose, Staupe und Ansteckende Leberentzündung. Die Erkrankungen sind entweder für den Hund selbst gefährlich oder können - wie bei Tollwut - auf den Menschen übertragen werden. Alle Immunisierungen müssen im Impfpass dokumentiert sein.

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Kommentare