Tipps für Hobbygärtner

Heimische Schmetterlinge in den Garten locken

+
Schmetterlinge wie der Kleine Fuchs brauchen als Raupe die Brennnessel - später ernähren sie sich vom Nektar aus Blüten.

Es gehört zu den schönsten Augenblicken im Garten: Die Zeit, in der sich dort bunte Schmetterlinge tummeln. Hobbygärtner können sie mit den richtigen Pflanzen anlocken.

Berlin - Rund die Hälfte der heimischen Schmetterlinge nutzen als Raupen die Brennnessel zum Fressen. Dazu gehören etwa das Tagpfauenauge, Landkärtchen und Kleiner Fuchs.

Ihre Raupen ernähren sich sogar ausschließlich von der Brennnessel, erläutert Ursula Bauer von der Organisation Aktion Tier. Nur die erwachsenen Schmetterlinge ernähren sich von Nektar, den sie mit ihrem langen Rüssel aus den Blüten saugen. Um viele Schmetterlinge in den Garten zu locken, sollten Gartenbesitzer daher nicht alle Nesseln entfernen.

dpa

Mehr zum Thema:

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

Kommentare