Wachsen Haare durch Schneiden schneller?

+
Durch regelmäßiges Schneiden wachsen die Haare nicht schneller.

Die einen wünschen sich vielleicht mehr Haare auf dem Kopf. Andere würden gern bei dem Bartwuchs etwas nachhelfen. Ist es möglich den Haarwuchs durch Schneiden oder Rasieren anzuregen?

Manch ein Jugendlicher versucht mit Papas Rasierer den Bart quasi herbeizurasieren. Denn durch das Schneiden wachsen die Haare schneller, heißt es oft. Nein, sagt Prof. Ingrid Moll, Direktorin der Klinik für Dermatologie und Venerologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Die Haare werden schon beim Embryo angelegt, erklärt sie. "Vermehren können die sich nicht." Zwar ändert sich die Wachstumsgeschwindigkeit im Laufe des Lebens. Das hängt aber mit dem Alter und nicht mit Schere oder Rasierer zusammen. "Wo man schneidet, ist das Haar tot", erklärt Moll. "Auf das Haarwachstum hat das keinen Einfluss."

Einfluss kann man höchstens etwa mit einem Laser nehmen: "Bei solchen Enthaarungsbehandlungen wird die Wurzel zerstört, so dass Haare nicht mehr nachwachsen." Wer das mit dem Epilierer versucht, hat aber schlechte Karten: "Wenn man Haare rauszupft, dauert es lediglich länger, bis sie nachwachsen."

dpa/tmn

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Diese 13 Anzeichen verraten, ob Sie zu viel Alkohol trinken

Diese 13 Anzeichen verraten, ob Sie zu viel Alkohol trinken

Babys brauchen viel Schlaf: Was muss man beachten?

Babys brauchen viel Schlaf: Was muss man beachten?

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Kommentare