Video: EHEC - So können Sie sich schützen

Die Zahl der mit dem EHEC-Bakterium infizierten Menschen steigt weiter an – von der Quelle fehlt noch jede Spur. Der Präsident des Robert Koch-Institutes, Reinhard Burger, erklärt, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann.

Verbraucher müssten jetzt besonders vorsichtig sein: "Man kann sich schützen durch allgemeine Hygienemaßnahmen bei der Essenszubereitung, also zum Beispiel strikte Trennung von Arbeitsgeräten, Arbeitsplatten, auf denen man mit rohem Fleisch hantiert und anderen Essens- oder Lebensmitteln, die nicht mehr gekocht werden.

Strikte Hygiene, Händehygiene, wenn man Patienten, Familienangehörige mit Durchfall zu versorgen hat, und gutes Durchgaren von Lebensmitteln" Menschen, die in diesenTagen an schwerem Durchfall leiden, rät Präsident des Robert Koch-Institutes, Reinhard Burger, die Erkrankung ernst zu nehmen und bald zum Arzt zu gehen.

EHEC: Die wichtigsten Fragen und Antworten

EHEC: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Rubriklistenbild: © Video

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Kommentare