Einfach gemacht für Hobbyköche

Tutorial: Lachs richtig häuten

Schritt 1: Den Lachs mit der Haut nach unten legen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
1 von 5
Schritt 1: Den Lachs mit der Haut nach unten legen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 2: Zum Häuten nimmt am besten ein Filettiermesser. Mit dem Finger sucht man einen Anfang und hält die Haut gestrafft mit einer Hand fest. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
2 von 5
Schritt 2: Zum Häuten nimmt am besten ein Filettiermesser. Mit dem Finger sucht man einen Anfang und hält die Haut gestrafft mit einer Hand fest. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 3: Vom Körper weg trennt man das Fleisch nun von der Haut. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
3 von 5
Schritt 3: Vom Körper weg trennt man das Fleisch nun von der Haut. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 4: Der fertig gelöste Lachs. Die Haut kann man dann entsorgen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
4 von 5
Schritt 4: Der fertig gelöste Lachs. Die Haut kann man dann entsorgen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Hervé Clausier ist Chef der Fischabteilung in den Galeries Lafayette. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
5 von 5
Hervé Clausier ist Chef der Fischabteilung in den Galeries Lafayette. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn

Nach dem Einkauf kommt der Schreck: Die eben erworbenen Lachsfilets haben noch Haut und Schuppen. Kein Problem für Chefkoch Hervé Clausier. Er zeigt Hobbyköchen Schritt für Schritt, wie sie den Fisch häuten.

Berlin (dpa/tmn) - Wer Lachs dünsten oder pochieren möchte, muss ihn von seiner Haut befreien. Wichtigstes Instrument dabei ist ein Messer mit einer biegsamen Klinge. So kann man eng an der Haut entlang schneiden, erklärt Hervé Clausier, Chef der Fischabteilung in den Galeries Lafayette in Berlin.

Er persönlich lässt die Haut zum Grillen und Braten allerdings dran: "So verbrennt die Fischseite nicht." Wer sie aus Geschmacksgründen oder wegen einer anderen Zubereitung nicht dranlassen möchte, kann sie folgendermaßen entfernen:

1. Das Lachsfilet mit der Haut nach unten auf ein Brett legen. Zum Häuten braucht es ein Filettiermesser mit einer biegsamen Klinge.

2. Mit dem Finger einen Anfang finden und die Haut straff ziehen.

3. Eine Hand hält die Fischhaut, die andere führt das Messer zwischen Fisch und Haut in einem Schwung entlang - am besten vom Körper weg. Die Kunst ist hierbei, nicht zu viel vom Lachs wegzuschneiden.

4. Das von der Haut gelöste Fischfilet auf einen Teller legen, die Haut entsorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Sie wollen auch ohne Studium gutes Geld verdienen? Dann werfen Sie einen Blick auf diese fünf Ausbildungsberufe, die mit einem dicken Gehaltsscheck …
Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Berufsbörse am Domgymnasium

Verden - Bunte Welt Berufsleben: Universität, Fachhochschule, Duales System oder doch eine Ausbildung? Bloß - welche Berufe gibt es und welchen wähle …
Berufsbörse am Domgymnasium

Feuer in der Sulinger Innenstadt

Bei einem Brand ist die Feuerwehr in Sulingen am Freitag mit einem Großaufgebot im Einsatz. Das betroffene Gebäude steht an der Ecke Bassumer …
Feuer in der Sulinger Innenstadt

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Meistgelesene Artikel

Wer an diesem Pilz riecht, der kommt gewaltig

Wer an diesem Pilz riecht, der kommt gewaltig

Meteorologe warnt: Nun droht uns ein gewaltiger Pollensturm

Meteorologe warnt: Nun droht uns ein gewaltiger Pollensturm

Drama um Tod einer Achtjährigen - so schützen Sie sich gegen Meningitis

Drama um Tod einer Achtjährigen - so schützen Sie sich gegen Meningitis

Frau heilt ihr Alzheimer - mit dieser simplen Diät, die jeder nachmachen kann

Frau heilt ihr Alzheimer - mit dieser simplen Diät, die jeder nachmachen kann