Tuberkulose breitet sich wieder aus

+
Der Tuberkulose-Erreger Mykobakterium Tuberkulosis, aufgenommen unter dem Elektronenmikroskop.

Besteht ein Husten länger als drei Wochen, sollte er unbedingt ärztlich untersucht werden. Darauf weist das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin vor dem Welttuberkulosetag am Mittwoch (24. März) hin.

Die Beschwerden bei Tuberkulose (TB) sind demnach anfangs meist uncharakteristisch: Gewichtsabnahme, Fieber, vermehrtes Schwitzen, Appetitmangel oder Müdigkeit sind mögliche Symptome. Atemwegsbeschwerden können in Form von Husten, Schmerzen im Brustkorb und Atemnot auftreten.

TB ist laut dem RKI die weltweit am häufigsten zum Tod führende, heilbare Infektionskrankheit. In Deutschland werde die Impfung gegen TB seit einiger Zeit nicht empfohlen, weil die Krankheit hierzulande inzwischen relativ selten auftritt und die Wirksamkeit der Impfung nicht sicher belegt ist.

Große Sorge bereite Wissenschaftlern aber, dass sich gegen Medikamente resistente TB-Erreger ausbreiten und in Osteuropa immer öfter gleichzeitige Infektionen mit HIV und TB vorkommen, erläutert das RKI.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Tarmstedter Ausstellung: Das Showprogramm

Tarmstedter Ausstellung: Das Showprogramm

Meistgelesene Artikel

Siamesische Zwillinge am Kopf zusammengewachsen - so sehen sie heute aus

Siamesische Zwillinge am Kopf zusammengewachsen - so sehen sie heute aus

Gefährliche Krankheiten: Deuten Sie diese Anzeichen auf Ihren Nägeln richtig

Gefährliche Krankheiten: Deuten Sie diese Anzeichen auf Ihren Nägeln richtig

Frau trinkt vier Wochen lang drei Liter Wasser - das waren die erstaunlichen Auswirkungen

Frau trinkt vier Wochen lang drei Liter Wasser - das waren die erstaunlichen Auswirkungen

HP-Virus: Fast jeder ist infiziert, die wenigsten entwickeln Krebs - so senken Sie Ihr Risiko

HP-Virus: Fast jeder ist infiziert, die wenigsten entwickeln Krebs - so senken Sie Ihr Risiko

Kommentare