Rezeptidee

Tajine mit Frühlingsgemüse

+
Wenig zu spülen: Für die Tajine mit Spargel braucht es nur einen Topf.

In Deutschland wird Spargel meist nur gekocht und mit Butter gegessen. Dabei eignet sich das Gemüse auch für raffiniertere Gerichte. Beispielsweise in einer arabischen Variante - der Tajine.

Kategorie: Hauptspeise

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten (für vier Personen): 

1 Zwiebel,

3 Zehen junger Knoblauch,

2 Tomaten, 3 Kartoffeln,

1 Bund weißer Spargel,

1 Bund grüner Spargel,

2 EL Olivenöl,

Salz,

Pfeffer,

1 TL Zucker,

2 TL frisch gepresster Zitronensaft,

60 g Butter

Zubereitung:

Tajine wässern. Zwiebel und Knoblauch schälen, beides würfeln. Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und fein würfeln. Weißen Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Vom grünen Spargel nur die unteren Teile schälen, holzige Enden abschneiden. Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.

2 Esslöffel Olivenöl in der Tajine erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen und 200 Milliliter Wasser hinzugeben. Aufkochen und die restlichen Zutaten zugeben. Den Deckel schließen und das Gemüse bei mittlerer Temperatur 30 Minuten dünsten. Butter über dem Gemüse verteilen und mit Reis oder Baguette servieren.

dpa

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Warum Sie ab sofort immer nackt schlafen sollten

Warum Sie ab sofort immer nackt schlafen sollten

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Schock: Darum macht Sie Wasser mit Kohlensäure dick

Diese 13 Anzeichen verraten, ob Sie zu viel Alkohol trinken

Diese 13 Anzeichen verraten, ob Sie zu viel Alkohol trinken

Drei Gründe, warum frühes Aufstehen krank machen kann

Drei Gründe, warum frühes Aufstehen krank machen kann

Kommentare