Zu viel blaues Licht

Gefährliches blaues Licht - neue Studie zeigt: LED-Licht lässt Augen schneller altern

+
Immer in der Hand: Wer ständig aufs Smartphone schaut, riskiert Augenschäden. Ein paar einfache Regeln beugen vor.  

Viele von uns sitzen den ganzen Tag vor dem PC-Bildschirm. Und auch sonst setzen wir unsere Augen oft blauem Licht aus, was ihnen immens schaden kann. Ein einfacher Trick schützt.

Smartphone, Fernseher, PC-Bildschirm: Sie alle verströmen blaues Licht, das unsere Augen viel schneller altern lässt. Dabei kann man durch einfache Maßnahmen den Anteil des blauen Lichtes verringern. Auch beim Kauf von LED-Lampen sollte man auf ein paar Dinge achten.

Blaues Licht in LED-Lampen lässt Augen schneller altern

Französische Wissenschaftler kamen in einer Studie des französischen Instituts für Gesundheit und Medizinforschung zu dem Ergebnis, dass der hohe Anteil blauen Lichts in LED-Lampen die altersbedingte Makuladegeneration fördert - eine Augenerkrankung, von der rund vier Millionen Deutsche betroffen sind und die als häufigste Ursache schwerer Sehbehinderung bei Menschen über 60 Jahren gilt.

Im Tierversuch hatten die Studienleiter nachgewiesen, dass bei hoher Lichtintensität von 6.000 Lux sowohl LED-Lampen als auch herkömmliche Glühlampen und Leuchtröhren Entzündungsprozesse im Auge auslösen, die das Absterben von Sehnerven zur Folge haben können. Wie der Norddeutsche Rundfunk weiter berichtete, waren es bei einer Lichtintensität von 500 Lux - vergleichbar mit normaler Zimmerbeleuchtung - nur die LED-Leuchten, die die Netzhaut der Ratten im Tierversuch schädigten.

Lesen Sie auch: "Fast jeder bekommt den Grauen Star" - und was Sie tun können.

Handy und PC in Nachtmodus umschalten

Ihre Ergebnisse wurden zwar noch nicht durch Langzeituntersuchungen am Menschen bestätigt. Doch die französischen Wissenschaftler schreiben in ihrer Studie, dass die Daten darauf hindeuten, "dass die blaue Komponente der weißen LED-Lampen bei der beruflichen und häuslichen Beleuchtungsstärke eine Netzhauttoxizität verursachen kann, und zwar nicht nur unter extremen experimentellen Bedingungen."

Zur Studie

Wer seine Augen vor blauem Licht schützen will, kann folgendes ganz einfach umsetzen:

  • Computermonitore und Smartphones lassen sich im Bereich "Einstellungen" in den Nachtmodus stellen: Der Blauanteil des Lichts wird dabei herausgefiltert, was die Augen schont.
  • Besonders helle LED-Leuchten sollten so ausgerichtet werden, dass man nicht direkt hineinschauen kann.
  • Wer das Smartphone nutzt oder fernsieht, sollte ein weiteres Licht im Raum anschalten, denn im Dunkeln weiten sich die Pupillen und viel blaues Licht kann ins Auge gelangen.
  • Es gibt auch LED-Lampen zu kaufen, die gelblich-orange leuchten. Die Tönung des Glaskörpers filtert dabei blaues Licht heraus.

Mehr zum Thema im Video

Das könnte Sie auch interessieren: Moderne OP-Techniken helfen bei Augenproblemen.

Weiterlesen: Warum haben wir morgens "Sand" im Auge - und bedeutet er eine Krankheit? und Kontaktlinsen bei Öko-Test: Die Monatslinse einer großen Drogeriekette versagt kläglich.

jg / Video: glomex

Die häufigsten Augenkrankheiten

Augen Krankheiten
Das Auge gehört für viele zum wichtigsten Sinnesorgan. Augenerkrankungen können das Sehvermögen mindern oder im schlimmsten Fall zerstören. Der Verlauf ist oft schleichend. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Katarakt
KATARAKT - GRAUER STAR: Die häufigste Form der Katarakt ist die altersbedingte Linsentrübung. Die ursprünglich klare Augenlinse verliert im Laufe des Lebens ganz allmählich an Transparenz. Erst im höheren Alter erreicht die Trübung eine Dichte, die das Sehen beeinträchtigt. Der Blick in die weit getropfte Pupille zeigt die ersten Anzeichen einer Katarakt: weiße strahlenförmige Trübungen und ebensolche Pünktchen im zentralen Bereich. © Berufsverban des der Augenärzte e. V. (BVA)
Grüner Star: Glaukom im fortgeschrittenen Stadium mit bereits schwer geschädigtem Sehnerv.
GLAUKOM - GRÜNER STAR: In der Mitte der Papille erkennt man eine extrem große weiße Ausbuchtung, der Sehnervenkopf hat fast keinen gesunden rosafarbenen Rand mehr. In diesem Stadium ist der Sehnerv bereits stark geschädigt. Die Beeinträchtigung kann nicht rückgängig gemacht, aber zumindest gestoppt werden, sobald sie erkannt wurde. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Falls der Verdacht einer Glaukomerkrankung vorliegt, gibt die so genannte Perimetrie Aufschluss darüber, ob es bereits "blinde Flecken" im Gesichtsfeld gibt.
Ab 40. sollten Männer und Frauen zur Vorsorgeuntersuchung bei Augenarzt (IGeL-Leistung). Patienten bemerken die Erkrankung im Frühstadium nicht. Falls der Verdacht einer Glaukomerkrankung vorliegt, gibt die so genannte Perimetrie Aufschluss darüber, ob es bereits "blinde Flecken" im Gesichtsfeld gibt. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Eine gesunde Netzhaut Retina
RETINA: Eine gesunde Netzhaut wie der Augenarzt sie bei der Untersuchung des Augenhintergrundes sieht. Die Arterien und Venen treffen sich an der hellen Stelle, wo der Sehnerv ins Auge mündet, dem Sehnervenkopf. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Die feuchte Form der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD)
Die feuchte Form der altersabhängigen MAKULADEGENERATION (AMD) verläuft wesentlich aggressiver als die trockene AMD. In der Netzhaut bilden sich krankhafte Gefäße, die Flüssigkeit absondern und die empfindlichen Netzhautgefäße zerstören. Dem Augenarzt stehen verschiedene Therapien zur Verfügung, weitere Gefäßneubildungen zu verhindern und den Verlauf der Krankheit günstig zu beeinflussen. Hier sind die Veränderungen der Netzhautmitte bereits deutlich zu erkennen. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
BINDEHAUTENTZÜNDUNG: Eine durch Viren verursachte Bindehautenzündung ist extrem ansteckend. Infizierte Patienten müssen den Kontakt zu anderen meiden.  © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Schirmer Test
TROCKENES AUGE: Mit dem sogenannten Schirmer Test bestimmt der Augenarzt die Menge der Tränenflüssigkeit. Trockene Augen entstehen, wenn Bindehaut und Hornhaut der Augen nicht ausreichend mit Tränenflüssigkeit benetzt werden. Dabei hat der Patient häufig das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben oder die Augen brennen und jucken. Feinstaub in der Luft steht unter Verdacht an der Enstehung eines Trockenen Auges mitverantwortlich zu sein. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Jahrestagung der Preisrichter für Rasse- und Ziergeflügel 

Jahrestagung der Preisrichter für Rasse- und Ziergeflügel 

Kreisjugendfeuerwehrtag in Luttum

Kreisjugendfeuerwehrtag in Luttum

Freilichtbühne Holtebüttel: „Ein Mörder steht im Walde“

Freilichtbühne Holtebüttel: „Ein Mörder steht im Walde“

Benefizturnier des Vereins „Hafensänger & Puffmusiker“

Benefizturnier des Vereins „Hafensänger & Puffmusiker“

Meistgelesene Artikel

Krebserregende Lebensmittel bei Stiftung Warentest: Diese fünf erhöhen das Risiko immens

Krebserregende Lebensmittel bei Stiftung Warentest: Diese fünf erhöhen das Risiko immens

Röntgenbild von Magen-Darm-Trakt einer jungen Frau bringt Abscheuliches ans Licht

Röntgenbild von Magen-Darm-Trakt einer jungen Frau bringt Abscheuliches ans Licht

Vorsicht: Das sagt die Stelle eines Pickels über Ihre Gesundheit aus

Vorsicht: Das sagt die Stelle eines Pickels über Ihre Gesundheit aus

Mutter verliert Hälfte ihres Gewichts - mithilfe dieses einfachen Getränks

Mutter verliert Hälfte ihres Gewichts - mithilfe dieses einfachen Getränks

Kommentare