Studie: Schichtarbeit erhöht Herzinfarkt-Risiko

+
Schichtarbeit erhöht Herzinfarkt-Risiko

London - Ob Krankenschwester oder Tramfahrer: Viele Menschen arbeiten im Schichtdienst. Wie negativ sich die Arbeitszeit auf den Körper auswirkt, belegt jetzt erneut eine aktuelle Studie.  

Bis jetzt war bekannt, dass Schichtarbeit mit einem Risiko für erhöhten Blutdruck, Diabetes und Übergewicht verbunden ist und die Schlaf und Work-Life Balance stört.

Eine neue Studie zeigt jetzt, dass bei ungewöhnlichen Arbeitszeiten auch das Risiko für einen Herzinfarkt und Schlaganfall steigt. Die Forscher konnten feststellen, dass der Arbeits-Rhythmus einen Einfluß auf die Blutgefäße im Körper haben kann.

Schichtarbeiter sind, laut den Wissenschaftlern, Beschäftigte, die keinen regelmäßigen Tages-Zeitplan von 9 Uhr bis 17 Uhr hatten. 

Das Spektrum umfasste auch regelmäßige abends und nachts Zeiten, lässige Schichten, unregelmäßige Termine.

ml

Diabetes: Das sollten Sie wissen

Diabetes: Das sollten Sie wissen

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Kommentare