Ergebnisse der Bundeszentrale

Studie: Wer nutzt bei Spontan-Sex Kondome?

+
Auch bei spontanem Sex benutzt die Mehrheit der Deutschen ein Kondom.

Düsseldorf - Beim Deutsch-Österreichischen Aids-Kongress in Düsseldorf stellte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ihre Umfrage-Ergebnisse zur Nutzung von Kondomen vor.

Bei spontanem Sex schützen sich einer Studie zufolge immer mehr Paare mit Präservativen. Nach einer repräsentativen Untersuchung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA/Köln) gaben im Jahr 2014 zwei Drittel der Befragten (65 Prozent) an, bei spontanen Sexualkontakten immer Kondome verwendet zu haben. 2009 waren es nur 54 Prozent. Auch bei Sex mit unbekannten Partnern oder Partnerinnen im Urlaub wird den Angaben zufolge immer öfter das Kondom ausgepackt. 84 Prozent der 16- bis 44-Jährigen gaben an, Präservative benutzt zu haben. Die BZgA veröffentlichte die Zahlen beim Deutsch-Österreichischen Aids-Kongress am Mittwoch in Düsseldorf.

dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Ohrenschmalz: So gefährlich sind Wattestäbchen

Ohrenschmalz: So gefährlich sind Wattestäbchen

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Herpes kommt unbemerkt und bleibt für immer

Herpes kommt unbemerkt und bleibt für immer

13 Todesfälle in französischen Altenheim

13 Todesfälle in französischen Altenheim

Kommentare