Versicherungs-Check

Sterbegeld- versus Risikolebensversicherung – Wo ist der Unterschied?

+
Die Familie absichern und vorsorgen: Dabei hilft Ihnen unter anderem eine Risikolebensversicherung. Was in Ihrem Fall am besten ist, erfahren Sie hier.

Viele Menschen möchten für den Todesfall vorsorgen. Stellt sich die Frage: Sterbegeld- oder Risikolebensversicherung? Wir erklären, wo der Unterschied liegt.

Nichts ist umsonst, nicht einmal der Tod. Im Gegenteil: Dieser kann für die Hinterbliebenen sogar richtig teuer werden. Da sind die Kosten für die Bestattung noch das kleinste Problem. Für Familien kann der Wegfall eines Einkommens gar den finanziellen Ruin bedeuten.

Sterbegeldversicherung ist nicht gleich Risikolebensversicherung

Um für den Fall der Fälle vorzusorgen und die Hinterbliebenen finanziell abzusichern, denken immer mehr Menschen darüber nach, eine Sterbegeldversicherung oder eine Risikolebensversicherung abzuschließen. Fälschlicherweise nehmen viele jedoch an, dass es sich dabei um dasselbe handelt. Dem ist allerdings nicht so.

Vielmehr liegen im Bezugsfall große Unterschiede zwischen den Leistungen. Die Sterbegeldversicherung deckt lediglich die Kosten für die Bestattung des Versicherten ab – welche sich je nach Umfang und Gestaltung der Beisetzungszeremonie auch mal auf mehrere Tausend Euro belaufen können. Die Risikolebensversicherung dagegen sichert die Familie allumfänglich ab – über einen vom Versicherten zuvor festgelegten Zeitraum.

Für wen kommt welche Versicherung in Frage?

Welche Versicherung die richtige für Sie ist, kommt ganz auf Ihre persönliche Lebenssituation an. So sind es vor allem ältere oder auch kranke Menschen, für die eine Sterbegeldversicherung sinnvoll ist. Da die Bestattungskosten wie Kremierung, Sarg, Grabstein, Friedhofsgebühren oder Grabredner von der Versicherung übernommen werden, können sie ihre Nächsten entlasten, wenn ihre Zeit gekommen ist.

Anders verhält es sich, wenn Sie mitten im Leben stehen, eine Familie zu ernähren haben und eventuell auch noch einen Bankkredit zurückzahlen müssen. Denn stirbt der Haupt- oder Alleinverdiener, kommen schwere Zeiten auf die Familie zu – gerade dann, wenn die Kinder noch klein sind und sie ihre ganze Erziehung und Ausbildung noch vor sich haben. Hier kommt die Risikolebensversicherung ins Spiel.

Risikolebensversicherung: Bester Schutz für die Familie

Eine Risikolebensversicherung kann im Fall, dass ein Einkommen durch das Ableben des Partners wegfällt, ein finanzielles Polster schaffen. Es ist die einfachste Möglichkeit, der Familie über viele Jahre lang finanziell unter die Arme zu greifen. Insbesondere, wenn das Eigenheim noch nicht abbezahlt ist oder andere Kredite weiter bedient werden müssen, ist es ratsam, sich für eine Risikolebensversicherung zu entscheiden.

Doch nicht nur Familien profitieren von dieser Versicherungsart. Auch für Paare macht sich eine Risikolebensversicherung bezahlt – vor allem, wenn sie unverheiratet sind und deshalb keinen Anspruch auf eine gesetzliche Witwen- oder Witwerrente haben. So sichern sich viele Partner gegenseitig ab, damit der jeweils andere seinen derzeitigen Lebensstandard halten kann, sollte der Lebensgefährte versterben.

Viele Vorteile einer Risikolebensversicherung

Tatsächlich bietet eine Risikolebensversicherung einige Vorteile: Sie lässt sich nicht nur flexibel an die individuelle Lebenssituation anpassen, sondern kann auch zur Absicherung von Immobilien und anderen Projekten eingesetzt werden. Dabei werden für die vergleichsweise hohe Versicherungssummen nur geringe monatliche Raten fällig, die das Budget junger Familien nicht allzu sehr belasten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Coronavirus: China-Rückkehrer in Stuttgart gelandet

Coronavirus: China-Rückkehrer in Stuttgart gelandet

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Das Autointerieur wird nachhaltiger

Das Autointerieur wird nachhaltiger

Meistgelesene Artikel

Schlafstörung kündigt Demenz an: Forscher finden überraschende Verbindung

Schlafstörung kündigt Demenz an: Forscher finden überraschende Verbindung

"Erdbeer-Beine" nach der Rasur: Hautärztin verrät, was gegen die Punkte an den Beinen wirklich hilft

"Erdbeer-Beine" nach der Rasur: Hautärztin verrät, was gegen die Punkte an den Beinen wirklich hilft

Krebsauslöser: Deutsches Krebs-Zentrum warnt vor zwei Lebensmitteln

Krebsauslöser: Deutsches Krebs-Zentrum warnt vor zwei Lebensmitteln

Wie gefährlich ist es, wenn ich kurz vorm Einschlafen zucke?

Wie gefährlich ist es, wenn ich kurz vorm Einschlafen zucke?

Kommentare