Sportsucht gefährdet Körper und Psyche - Warnungen erkennen

+
Sporttreiben ist gesund. Man sollte jedoch auf die Häufigkeit achten, damit man nicht in eine Abhängigkeit gerät. Foto: Kai Remmers

Zu viel Sport ist nicht gut. Wer nur noch trainiert und dabei Gesundheit und Umfeld außer Acht lässt, kann schnell in eine Abhängigkeit geraten. Wer Anzeichen bemerkt, sollte reagieren.

Weinheim (dpa/tmn) - Sport ist gesund - manche sind aber regelrecht süchtig danach. Das kann ein Problem für Körper und Seele sein. Eine solche Sportsucht zu erkennen, ist nicht leicht. Die Zeitschrift "Psychologie heute" (Ausgabe 06/2016) nennt einige Warnsignale.

Möglicherweise betroffen ist man demnach, wenn man Sportarten wie Radfahren gar nicht als Sport zählt, sich in mehreren Fitnessstudios anmeldet, um jederzeit trainieren zu können oder für den Sport sein soziales Umfeld vernachlässigt.

Gleiches gilt, wenn man Entzugserscheinungen bekommt, wenn man mal nicht trainieren kann, oder seinem Umfeld nicht erzählt, dass man so viel Sport treibt. Auch Warnzeichen des Körpers wie Schmerzen, Erschöpfung, Fieber oder Stressfrakturen zu ignorieren, gilt als Anzeichen. Diese sollte man ernst nehmen und sich Unterstützung suchen - oft hilft eine Psychotherapie.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Berlin will Mieten auf knapp acht Euro begrenzen

Berlin will Mieten auf knapp acht Euro begrenzen

Gute Laune zu Wasser und Land: Verwell feiert eine Pool-Party

Gute Laune zu Wasser und Land: Verwell feiert eine Pool-Party

Party-Samstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party-Samstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommersabend in Kirchwalsede

Kommersabend in Kirchwalsede

Meistgelesene Artikel

Mann dreht wegen Schlaf-Experiment durch - weil er nur vier Stunden am Stück schläft

Mann dreht wegen Schlaf-Experiment durch - weil er nur vier Stunden am Stück schläft

Diese Fehler beim Putzen werden Sie bereuen - sie können Sie krank machen

Diese Fehler beim Putzen werden Sie bereuen - sie können Sie krank machen

"Erdbeer-Beine" nach der Rasur: Hautärztin verrät, was gegen die Punkte an den Beinen wirklich hilft

"Erdbeer-Beine" nach der Rasur: Hautärztin verrät, was gegen die Punkte an den Beinen wirklich hilft

Fünf neue FSME-Risikogebiete in Bayern: Auch neue "Super-Zecke" wurde gesichtet

Fünf neue FSME-Risikogebiete in Bayern: Auch neue "Super-Zecke" wurde gesichtet

Kommentare