1. Startseite
  2. Leben
  3. Gesundheit

Je früher, desto besser? Die falsche Einnahme von Schmerztabletten kann chronische Kopfschmerzen fördern

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Eine Frau nimmt eine Tablette
Wirkungsvolle Schmerzstiller: Paracetamol, Ibuprofen und andere Schmerzmittel. © Christin Klose/dpa

Schmerztabletten sollten so selten wie möglich eingenommen werden. Doch wenn es sein muss, sollten Sie einen gängigen Fehler unbedingt vermeiden.

Häufig sind es beeinflussbare Faktoren, die Kopfschmerzen auslösen. So triggern beispielsweise verspannte Nackenmuskeln, zu wenig Schlaf, Alkohol, schlechte Luft oder Kummer und Sorgen den unangenehmen Schmerz im Kopf. Wer diese Trigger gezielt angeht, kann dem Kopfschmerz effektiv vorbeugen. Wer allerdings häufig unter starken Kopfschmerzen leidet, sollte einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen. Denn es können auch schwerwiegende Ursachen dahinterstecken, wie etwa eine Hirnhautentzündung.

Bei leichten bis mäßigen Kopfschmerzen, die nicht häufig auftreten, reicht in vielen Fällen bereits Ruhe und Entspannung, um diese loszuwerden. Bei Kopfschmerzen erfolgt oft viel zu schnell der Griff zur Schmerztablette, warnt die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN). Dabei würde man mit nichtmedikamentösen Maßnahmen wie Ausdauersport, Entspannungstechniken und Stressbewältigung oft sehr gute Erfolge erzielen, heißt es weiter.

Schmerzmittel zur richtigen Zeit einnehmen: Warten ist keine gute Idee

Tatsächlich sollte man den Schmerz nicht zu lange „aushalten“. Denn dies fördert sogar das Entstehen von chronischen Schmerzen, wie die Techniker Krankenkasse (TK) informiert. Wer häufig Schmerzen hat, kann den Körper an dieses Gefühl gewöhnen. Infolge kann ein Schmerzgedächtnis entwickelt werden, das chronische Kopfschmerzen zur Folge haben kann, so die TK weiter. „Nehmen Sie das Medikament rechtzeitig“, warnt die TK vor diesem Hintergrund. Außerdem wichtig: Halten Sie sich an die von Arzt oder Apotheker empfohlene Dosis.

Auch für Migräne-Patienten gilt: Abwarten ist der falsche Weg, wenn es um die Einnahme von Schmerzmitteln geht. Wie die Schmerzklinik Kiel informiert, kann eine späte Einnahme von Schmerzmitteln hier dazu führen, dass ansonsten sehr wirkungsvolle Medikamente ihre Wirkung nicht ausüben können und die Schmerzen dadurch lange anhalten. (jg)

Auch interessant

Kommentare