Ostereier mit Spinat und Co. selber färben

+
Wer seine Ostereier grün färben möchte, kann sie etwa in einem Sud aus frischen Spinatblättern kochen.

Kunterbunt gefärbte Eier zu Ostern müssen nicht unbedingt aus dem Supermarkt kommen. Man kann sie auch selbst färben - etwa mit Spinat, Rotkohl, Rote Beete oder Kamille.

Berlin - Eier können mit Gemüsepflanzen wie Spinat gefärbt werden. Dafür werden 250 Gramm Pflanzenstückchen in 500 Milliliter Wasser und einem Schuss Essig 30 bis 45 Minuten gekocht. Darauf weist die Verbraucher Initiative hin.

Danach werden die Eier in dem Sud hartgekocht. Am besten nehmen sie die Farbe an, wenn sie zuvor mit Essig abgerieben wurden. Rotkohlblätter und Holundersaft färben die Eier blau bis lila. Rote Beete, rote Zwiebelschalen oder Rooibos-Tee sind ideal für Rottöne. Mit Kümmel, Kamille, schwarzem Tee oder Zwiebelschalen werden die Eier goldgelb bis braun. Für eine Grünfärbung sorgen Spinat, Brennnesselblätter oder Petersilie.

dpa

Mehr zum Thema:

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Ohrenschmalz: So gefährlich sind Wattestäbchen

Ohrenschmalz: So gefährlich sind Wattestäbchen

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kommentare