Mit kaltem Wasser: Schalotten Bitterstoffe entziehen

+
Schalotten sind sehr kräftig im Geschmack und können Bitterstoffe enthalten. Diese lassen sich aber ganz leicht mit kaltem Wasser entziehen. Foto: Kai Remmers

Viele setzen die Schalotte der Zwiebel gleich. Das ist jedoch nicht richtig: Schalotten sind oft etwas kräftiger im Geschmack und können Bitterstoffe entwickeln. Mit dem richtigen Kniff werden sie dennoch bekömmlich.

Hamburg (dpa/tmn) - Rohe Schalotten können mitunter recht kräftig und bitter schmecken. Wer sie dennoch roh genießen möchte, kann sie mit einem Trick etwas milder machen.

Dazu die Schalotten in Ringe schneiden und für etwa 30 Minuten in einer Schüssel mit kaltem Wasser ziehen lassen, heißt es in der Zeitschrift "Essen & Trinken - Für jeden Tag" (Ausgabe 8/2016). Durch das Wässern werden dem Gemüse Bitterstoffe entzogen. Die Methode funktioniert beispielsweise auch mit Pfefferschoten.

Mehr zum Thema:

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Kommentare