Michael Ballack startet Schlaganfall-Kampagne

+
Fußballstar Michael Ballack ist Schirmherr einer neuen Kampagne gegen Schlaganfall.

Leverkusen - Die Bayer-Tochterfirma HealthCare hat in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule und der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe eine eigene Kampagne ins Leben gerufen. Schirmherr ist Michael Ballack, der Tipps gibt.

Fußballstar Michael Ballack will intensiv auf die Gefahren von Schlaganfällen aufmerksam machen. „Menschen im Alter von 40 sieht man es nicht an, und es reißt vom einen auf den anderen Tag ganze Familien auseinander“, sagte Ballack am Dienstag zum Auftakt der Kampagne „Rote Karte dem Schlaganfall“ in Leverkusen.

Mit 262 000 Fällen jährlich ist die Durchblutungsstörung im Gehirn die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. „Es ist wichtig, etwas zu tun und den Körper ein bisschen zu fordern“, sagte Ballack. Der 35-Jährige wies darauf hin, dass schon eine halbe Stunde moderate Bewegung am Tag das Schlaganfallrisiko deutlich senken könne. Ballack tritt als Schirmherr der Kampagne auf, die die Bayer-Tochterfirma HealthCare in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln und der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe gestartet hat.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Kommentare