Die Hauptgründe für die Pfunde

Männer haben öfter Übergewicht

Berlin - Männer kämpfen in Deutschland deutlich häufiger mit Übergewicht als Frauen. Die Hauptgründe für die überflüssigen Pfunde liegen auf der Hand.

Während der Anteil auf männlicher Seite bei 67,1 Prozent liegt, beträgt er beim weiblichen Geschlecht nur 52,9 Prozent, wie das Verbraucherschutzministerium in Berlin am Mittwoch mitteilte. Bei Kindern sind 15 Prozent übergewichtig, 6,3 Prozent leiden bereits an Fettleibigkeit.

Wie aus dem bereits im Dezember veröffentlichten Ernährungsbericht 2012 der Deutschen Gesellschaft für Ernährung hervorgeht, ist der Anteil im Vergleich zu den vergangenen Jahren rückläufig. Im Vergleich zu 2008 sank die Zahl der Adipositas-Fälle bei Kindern leicht um 1,8 Prozent.

In der Studie wurde zudem festgestellt, dass der Anteil der Übergewichtigen in Deutschland mit steigendem Alter zunimmt. In der Altersgruppe der 70- bis 74-Jährigen waren den Angaben zufolge rund 74 Prozent der Männer und rund 63 Prozent der Frauen übergewichtig.

Zu viele Kalorien, zu wenig Bewegung

Als Hauptursachen für Übergewicht gelten eine zu kalorienreiche Ernährung und zu wenig Bewegung. Das Ministerium weist darauf hin, dass es dadurch verstärkt zu Diabetes und Herz-Kreislauf-Problemen kommen kann.

dapd

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Ohrenschmalz: So gefährlich sind Wattestäbchen

Ohrenschmalz: So gefährlich sind Wattestäbchen

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Herpes kommt unbemerkt und bleibt für immer

Herpes kommt unbemerkt und bleibt für immer

13 Todesfälle in französischen Altenheim

13 Todesfälle in französischen Altenheim

Kommentare