Das große Wuseln

Würmer sind kein Grund zur Panik

+
Der Madenwurm (Enterobius vermicularis) befällt ausschließlich Menschen. Jeder zweite Kind trägt oft unbemerkt die Würmer im Darm.

Baierbrunn - Etwa zwei Zentimeter lang, weiß, wuselig - Madenwürmer sind bei Kindern auch heute keine Seltenheit. Eine Infektion ist jedoch ganz schön lästig.

"Vermutlich hat jedes Kind irgendwann einmal diese Parasiten", sagt Dr. med. Bernd Simon, Kinder- und Jugendarzt aus München, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Aber selbst wenn sie zahlreich im Stuhl des Kindes auftauchen, sei dies kein Grund zur Panik, denn Madenwürmer können gut medikamentös behandelt werden, oft bleiben sie sogar unbemerkt.

"In den meisten Fällen müsste man auch nicht behandeln, weil sie harmlos sind", sagt Simon. Neuere Forschungen lassen sogar vermuten, dass Wurminfektionen das Allergie-Risiko vermindern.

ots

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Kommentare