Leichte Küche mit Sprudelwasser - So lassen sich Kalorien sparen

+
Kalorienarme Soßen und Milchspeisen gelingen mit Mineralwasser. Foto: Michael Hanschke

Bonn (dpa/tmn) - Manchmal ist es so einfach, ein paar Kalorien einzusparen und unbeschwert zu essen. Ein Beispiel ist Sprudelwasser. Milchspeisen und Soßen werden leichter, wenn es beigemischt wird.

Quark, Joghurt oder Mousse werden cremiger und weniger kalorienhaltig, wenn sie mit Sprudelwasser verrührt werden. Allerdings darf das Wasser nicht zu viele Mineralien enthalten. Das würde den Eigengeschmack des Desserts beeinträchtigen, erläutert die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM).

Auch bei anderen Gerichten oder Zubereitungsarten lassen sich Kalorien sparen, wenn das Fett zum Teil oder ganz durch kohlensäurehaltiges Mineralwasser ersetzt wird. Mit Sprudelwasser aufgeschlagene Suppen und Soßen zum Beispiel werden der IDM zufolge schaumiger. Ein Teig werde lockerer, wenn ein Teil der Milch durch kohlensäurehaltiges Wasser ausgetauscht wird. Und wird Gemüse in wenig Fett und etwas Mineralwasser gedünstet, bleibe es knackiger und verliere weniger Farbe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Kurioses Rezept geht viral – und das ganze Netz lacht sich kaputt

Kurioses Rezept geht viral – und das ganze Netz lacht sich kaputt

Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt

Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt

Mann hat riesiges Loch im Schädel - wegen zu vieler Energydrinks

Mann hat riesiges Loch im Schädel - wegen zu vieler Energydrinks

Kommentare